Ära geht zu Ende

Ingo Lehmann wurde im Stadtrat letzte Woche verabschiedet. Foto: kb

In der vergangenen Woche ging im Landsberger Stadtrat eine Ära zu Ende: Zum letzten Mal leitete Ingo Lehmann die Sitzung als Oberbürgermeister. Beim nächsten Zusammentreffen (voraussichtlich Waldbegang am 8. Mai) wird bereits sein Nachfolger Mathias Neuner dem Gremium vorstehen. Besonders Lehmanns Stellvertreter Norbert Kreuzer fand in seiner Dankesrede emotionale Worte, bei ihm und einigen Verwaltungsangestellten flossen die Tränen.

„Du hast der Stadt die ihr zustehende Würde gegeben“, so Kreuzer, der auch auf die Verdienste Lehmanns einging. „Indiskretionen und Häme konnten deine Stimmung trüben, aber haben aber die Gesamtbilanz nicht verwässern können, wenn man fair urteilt.“ Breiten Raum widmete der CSU-Bürgermeister den jüngsten Diskussionen um die Derivataffäre. Wenn die Ermittlungen gegen Lehmann zuende seien, würden die Kritiker „nur noch ein stumpfes Schwert führen“, meinte Kreuzer. Mancher werde sich danach fragen müssen, ob die „Vorverurteilung“ gerechtfertigt gewesen sei. „Man wird sehen, wer sich dann zu einer Entschuldigung durchringen kann.“ Die Gesamtbilanz der Zusammenarbeit sah er positiv: „Das Gerede vom Landsberger Filz ist zurecht als Schmarrn abgetan worden. Auch wenn es zwischendrin gescheppert und gedonnert hat, ist immer wieder die Sonne aufgegangen. Ich danke dir für das gute Miteinander.“ Ingo Lehmann selbst, der von Kreuzer neben Blumen einen großen Wanderrucksack überreicht bekam, befand scherzhaft in Richtung des Stadtrates: „Der ist ganz schön leicht. Da sind wohl alle Ihre wichtigen Redebeiträge drin.“ In der „Schwere des Augenblicks“ verabschiedete sich der 61-Jährige dann ernsthafter: „Auf der einen Seite verlasse ich dieses Gremium ungern. Andererseits hat es auch hier immer wieder Situationen gegeben, die mich an die schöneren Dinge im Leben denken lassen haben. Und denen widme ich mich jetzt gerne.“ Dazu gehörten Musik und Freunde, „darunter auch der eine oder andere aus dem Stadtrat.“ Vor allem aber will Lehmann jetzt mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Danach schloss Ingo Lehmann „diese Sitzung, jetzt endgültig.“

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Geister steigen aus dem See
Geister steigen aus dem See
Passanten retten zwei Frauen aus brennendem Unfallauto
Passanten retten zwei Frauen aus brennendem Unfallauto

Kommentare