Glück im Unglück

Geisterfahrer verursacht Unfall auf der Autobahn A96

+
Ein 80-Jähriger war als Geisterfahrer auf der A96 unterwegs. Er verursachte einen Verkehrsunfall, bei dem die drei Beteiligten aber glücklicherweise nur leicht verletzt wurden.

Landsberg – Am vergangenen Sonntag haben die Schutzengel mal wieder ganze Arbeit geleistet. Ein 80-jähriger Falsch- fahrer verursachte auf der A96 in Fahrtrichtung Lindau einen Verkehrsunfall. Dabei wurden drei Menschen leicht verletzt.

Gegen 22.15 Uhr befand sich der 80-Jährige mit seinem Pkw im Kreisverkehr bei der Anschlussstelle Landsberg-West. Wie die Polizei Fürstenfeldbruck erklärt, verlor der Fahrer aufgrund von Dehydrierung seine Orientierung und fuhr entgegen der Fahrtrichtung auf die Richtungsfahrbahn Lindau der A96 auf.

Zur gleichen Zeit befand sich ein 24-Jähriger mit seiner 18-jährigen Beifahrerin ebenfalls auf der Autobahn. Kurz vor der Ausfahrt Landsberg-Nord überholte er einen anderen Pkw. Als der Wagen vor ihm wieder auf die rechte Spur wechselte, sah der 24-Jährige den Geisterfahrer in etwa 200 Metern entgegenkommen. Beide Fahrer versuchten noch aus ihrer Sicht nach rechts auszuweichen. Doch die Pkw touchierten sich jeweils an der Fahrerseite. Folge: zwei Totalschäden in Höhe von rund 22.500 Euro. Die drei Beteiligten wurden leicht verletzt.

Dem 80-Jährigen wurde der Führerschein vorläufig entzogen. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Gefährdung im Straßenverkehr sowie fahrlässiger Körperverletzung. Zeugen werden gebeten sich unter 089/891180 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Der KREISBOTE prämiert den schönsten Schneemann 
Der KREISBOTE prämiert den schönsten Schneemann 
Zuschuss zur Sanierung der Mittelschule ist genehmigt
Zuschuss zur Sanierung der Mittelschule ist genehmigt

Kommentare