Neue Homepage: Die Mischung macht's

"Fertig ist sie nie"

+
Neu und übersichtlich: An der Homepage waren (v.l.) Regina Metz, Internetreferent Frank Fastl, Bürgermeister Herbert Kirsch, Rainer Lindner, Oliver Fischer und Stefan Oefele beteiligt.

Dießen – Modern, übersichtlich, aktuell und natürlich Smartphone- und Tablettauglich, so präsentiert sich die neue Homepage der Marktgemeinde Dießen, die ab sofort unter www.dießen.de aufrufbar ist. Der Zugriff auf die alte Homepage, die 12 Jahre lang genutzt wurde, ist über das Archiv des neuen Internetauftritts auch weiterhin möglich. Bis zu 55000 Besucher pro Monat klicken die Dießen-Homepage an, um sich über Unterkünfte, Veranstaltungen, Satzungen, Sitzungsprotokolle und vieles mehr zu informieren.

Die neue Homepage, so Internetreferent und Gemeinderat Frank Fastl beim Pressetermin im Rathaus, sei wieder ein Mix aus Verwaltungsseite, Bürgerinfo und Tourismusseite. Um das richtige Mischungsverhältnis zu finden, habe sich das Homepage-Team dem neben den Verwaltungsangestellten Regina Metz und Stefan Oefele die externen EDV-Experten Rainer Lindner und Oliver Fischer sowie Bürgermeister Herbert Kirsch angehörten, rund 150 Internetauftritte von Städten und Gemeinden angeschaut. Parallel dazu wurden eigene Ideen gesammelt. 

Der erste Entwurf stand bereits im Juli 2014, dann begann die redaktionelle Arbeit: Ende August wurden die Referenten für Tourismus, Freizeit und Sport, Edgar Maginot und Volker Bippus, für Kunst und Kultur, Franz Kubat und Michael Fuchs-Gamböck, sowie für Wirtschaft und Gewerbe, Michael Hofmann und Thomas Hackl einbezogen. Allen Beteiligten sei eine freundliche Begrüßung der Nutzer wichtig gewesen. Auf der Startseite werden außerdem stets aktuelle Themen, derzeit unter anderem die Themen Asyl, Kunst am Bau sowie der Töpfermarkt 2015 angesprochen. 

Erfolgreich, so Fastl, sei auch ein Aufruf an die Bevölkerung gewesen: Seit September erreichen schöne Fotografien von der Marktgemeinde das Rathaus. Eine Auswahl ist bereits im 8-Sekunden-Takt auf der Startseite zu sehen. Seit Herbst 2014 wurden Verbesserungsvorschläge aus dem Gemeinderat und seitens der Ressortleiter erörtert und eingearbeitet. „Fertig ist die Homepage trotzdem nie“, erklärte Fastl. Schließlich sollen Verbesserungswünsche der Bürger laufend berücksichtigt werden. 

Schon jetzt können als PDF-Dateien hinterlegte Formulare online ausgefüllt und heruntergeladen werden. Im Herbst 2015 wird das Ratsinformationssystem eingeführt, das die Gemeinderäte untereinander vernetzt. Die Homepage, die insgesamt weniger als 5000 Euro kostete, wird in diesem Zusammenhang mit einem Terminkalender ausgestattet, in dem auch die Protokolle der jeweiligen Sitzungen und Veranstaltungen zu finden sind. 

Potentielle Pächter des neuen Bahnhofskiosks können sich auf der neuen Internetseite über Pachtkonditionen informieren und die Dießener Geschäftswelt ist eingeladen, sich kostenlos auf der Firmendatenbank zu registrieren. Und selbstverständlich ist auch die beliebte „Wetterstation“, die laut Bürgermeister Herbert Kirsch insbesondere Segler sehr zu schätzen wissen, auch weiterhin auf der Homepage zu finden.

Ursula Nagl

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
Lisa will Bierkönigin sein
Lisa will Bierkönigin sein

Kommentare