Jeder macht mal Fehler

Landsberger Firma erhält den Zuschlag für Kanalsanierung

PantherMedia 16615950
+
Die Schäden am Epfacher Kanalnetz werden behoben. Warten müssen die LL 16 und der Auslass beim Regenwasserkanal Denklingen.

Denklingen/Epfach – Die schadhaften Stellen am Kanalnetz in Epfach, die bei einer TV-Befahrung festgestellt wurden, werden behoben. Der Denklinger Gemeinderat hat einer Sanierung zugestimmt. Die Vergabe erfolgte an eine Firma aus Landsberg. Die war mit 117.000 Euro der billigste von fünf Bietern.

Nicht enthalten sind in der Vergabe die ebenfalls dringliche Kanalsanierung in der Kreisstraße LL 16 und der Auslass beim Regenwasserkanal Denklingen. Dazu folgen eigene Ausschreibungen. Die Kanalsanierung an der LL 16 (Leederer Straße und Bahnhofstraße) erfolgt im Zusammenhang mit dem Ausbau dieser Kreisstraße, mit der im Frühjahr 2018 begonnen wird. 

Großer Preisunterschied 

Bei der Abstimmung im Gemeinderat waren sieben Räte für die Vergabe. Vier stimmten dagegen. Die Diskussion hatte Stephan Egner angestoßen. Ihm kam der große Unterschied bei den Bietern im Kostenansatz für die Regiestunden „spanisch“ vor. Bürgermeister Andreas Braunegger antwortete, dafür habe man ein Ingenieurbüro; dies ist die Gesellschaft Steinbacher Consult aus Neusäß. 

Doch Stephan Egner hielt dem entgegen, auch einem Ingenieurbüro könne mal ein Fehler unterlaufen. Die Gemeinde müsse achtgeben, damit nicht später Nachträge kommen, wie das bei manchen Projekten schon der Fall gewesen sei. 

Bei der Abstimmung votierten Stephan Egner, Reinhard Megele, Wolfgang Martin und Anton Stahl mit Nein. Die Mehrheit war natürlich für die Vergabe.

Johannes Jais

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

100 Menschen im Landkreis im Zusammenhang mit Coronavirus gestorben
Landsberg
100 Menschen im Landkreis im Zusammenhang mit Coronavirus gestorben
100 Menschen im Landkreis im Zusammenhang mit Coronavirus gestorben
Gesundheitsamt Landsberg ändert Strategie bei der Kontaktnachverfolgung
Landsberg
Gesundheitsamt Landsberg ändert Strategie bei der Kontaktnachverfolgung
Gesundheitsamt Landsberg ändert Strategie bei der Kontaktnachverfolgung
Idol und Großmaul Jennerwein
Landsberg
Idol und Großmaul Jennerwein
Idol und Großmaul Jennerwein
Impfen: Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage
Landsberg
Impfen: Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage
Impfen: Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage

Kommentare