Töpfermarkt-Eröffnung

Keramik unter strahlendem Sonnenschein

1 von 10
Es war wie ein Frühsommerfest: Heitere Atmosphäre, Kulturgenuss, ein tiefblauer See und darüber der legendäre weiß-blaue Himmel: Gut 20.000 Besucher aus Nah und Fern, aber auch viele Gäste aus den Nachbarländern feierten den 17. Dießener Töpfermarkt. Europa-Abgeordnete Maria Noichl ging das Herz über bei ihrer Eröffnungsrede: „Ich sehe Kennzeichen aus Halb-Europa – es ist so schön, dass ich einfach sagen muss, hier ist meine Heimat und da red i boarisch. Das verstehen alle.“
2 von 10
Es war wie ein Frühsommerfest: Heitere Atmosphäre, Kulturgenuss, ein tiefblauer See und darüber der legendäre weiß-blaue Himmel: Gut 20.000 Besucher aus Nah und Fern, aber auch viele Gäste aus den Nachbarländern feierten den 17. Dießener Töpfermarkt. Europa-Abgeordnete Maria Noichl ging das Herz über bei ihrer Eröffnungsrede: „Ich sehe Kennzeichen aus Halb-Europa – es ist so schön, dass ich einfach sagen muss, hier ist meine Heimat und da red i boarisch. Das verstehen alle.“
3 von 10
Es war wie ein Frühsommerfest: Heitere Atmosphäre, Kulturgenuss, ein tiefblauer See und darüber der legendäre weiß-blaue Himmel: Gut 20.000 Besucher aus Nah und Fern, aber auch viele Gäste aus den Nachbarländern feierten den 17. Dießener Töpfermarkt. Europa-Abgeordnete Maria Noichl ging das Herz über bei ihrer Eröffnungsrede: „Ich sehe Kennzeichen aus Halb-Europa – es ist so schön, dass ich einfach sagen muss, hier ist meine Heimat und da red i boarisch. Das verstehen alle.“
4 von 10
Es war wie ein Frühsommerfest: Heitere Atmosphäre, Kulturgenuss, ein tiefblauer See und darüber der legendäre weiß-blaue Himmel: Gut 20.000 Besucher aus Nah und Fern, aber auch viele Gäste aus den Nachbarländern feierten den 17. Dießener Töpfermarkt. Europa-Abgeordnete Maria Noichl ging das Herz über bei ihrer Eröffnungsrede: „Ich sehe Kennzeichen aus Halb-Europa – es ist so schön, dass ich einfach sagen muss, hier ist meine Heimat und da red i boarisch. Das verstehen alle.“
5 von 10
Es war wie ein Frühsommerfest: Heitere Atmosphäre, Kulturgenuss, ein tiefblauer See und darüber der legendäre weiß-blaue Himmel: Gut 20.000 Besucher aus Nah und Fern, aber auch viele Gäste aus den Nachbarländern feierten den 17. Dießener Töpfermarkt. Europa-Abgeordnete Maria Noichl ging das Herz über bei ihrer Eröffnungsrede: „Ich sehe Kennzeichen aus Halb-Europa – es ist so schön, dass ich einfach sagen muss, hier ist meine Heimat und da red i boarisch. Das verstehen alle.“
6 von 10
Es war wie ein Frühsommerfest: Heitere Atmosphäre, Kulturgenuss, ein tiefblauer See und darüber der legendäre weiß-blaue Himmel: Gut 20.000 Besucher aus Nah und Fern, aber auch viele Gäste aus den Nachbarländern feierten den 17. Dießener Töpfermarkt. Europa-Abgeordnete Maria Noichl ging das Herz über bei ihrer Eröffnungsrede: „Ich sehe Kennzeichen aus Halb-Europa – es ist so schön, dass ich einfach sagen muss, hier ist meine Heimat und da red i boarisch. Das verstehen alle.“
7 von 10
Es war wie ein Frühsommerfest: Heitere Atmosphäre, Kulturgenuss, ein tiefblauer See und darüber der legendäre weiß-blaue Himmel: Gut 20.000 Besucher aus Nah und Fern, aber auch viele Gäste aus den Nachbarländern feierten den 17. Dießener Töpfermarkt. Europa-Abgeordnete Maria Noichl ging das Herz über bei ihrer Eröffnungsrede: „Ich sehe Kennzeichen aus Halb-Europa – es ist so schön, dass ich einfach sagen muss, hier ist meine Heimat und da red i boarisch. Das verstehen alle.“
8 von 10
Es war wie ein Frühsommerfest: Heitere Atmosphäre, Kulturgenuss, ein tiefblauer See und darüber der legendäre weiß-blaue Himmel: Gut 20.000 Besucher aus Nah und Fern, aber auch viele Gäste aus den Nachbarländern feierten den 17. Dießener Töpfermarkt. Europa-Abgeordnete Maria Noichl ging das Herz über bei ihrer Eröffnungsrede: „Ich sehe Kennzeichen aus Halb-Europa – es ist so schön, dass ich einfach sagen muss, hier ist meine Heimat und da red i boarisch. Das verstehen alle.“

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Müll-Entsorgung vor der Asylunterkunft
Müll-Entsorgung vor der Asylunterkunft
Wie sieht das neue Inselbad aus?
Wie sieht das neue Inselbad aus?
Weil jeder Kilometer zählt
Weil jeder Kilometer zählt

Kommentare