Dreh in Landsberg

Mafiosi in der Lechstadt

+
Lisa Maria Pothoff spielt die Hauptrolle im Kinofilm "Maria Mafiosi".

Landsberg – Ab morgen und noch bis Sonntag kommender Woche dreht die Goldkind Filmproduktion aus München in Landsberg den Kinofilm „Maria Mafiosi“. Drehbuch und Regie verantwortet Jule Ronstedt (45), die sich als Schauspielerin vor allem in Kriminalserien von BR, RTL und ZDF einen Namen gemacht hat. Die Hauptrolle der Komödie, die vom Bayerischen FilmFernsehFonds gefördert wird, spielt Lisa Maria Potthoff.

Maria Moosandl ist Polizistin in Landsberg, genau wie ihr Vater. Rocco ist Mafioso, zwar widerwillig, aber auch wie sein Vater. Manchmal fällt die Liebe genau dahin, wo‘s kompliziert wird. Hier sind Probleme in der Familienzusammenführung vorprogrammiert, zumal Maria bereits hochschwanger ist und erst langsam erahnt, welches Doppelleben ihr Rocco eigentlich führt. Das Vertrauen ist getrübt.

Zwei Leichen säumen den schwierigen Weg zueinander, während die Schwiegerväter bereits mehr verbindet, als nur das gemeinsame Enkelkind. Eine skurrile, bayerischen Mafia-Komödie, in der familiäre Verwicklungen, verflochten mit lokalpolitischen Interessen und kriminellen Machenschaften auf die Spitze getrieben werden.

Drehorte sind die Alte Bergstraße, der Parkplatz am Mutterturm, der südliche Teil der von-Kühlmann-Straße, die Karolinenbrücke, die Straßen Vorderer Anger (nördlicher Teil), die Alte Bergstraße vor dem Bayertor, die Malteserstraße (nördlicher Teil beidseitig und vor Agrarbildungszentrum), die Von-Helfenstein-Gasse mit der Westseite des Heilig-Geist-Spitals, der Hintere Anger (nördlicher Bereich) und der Hauptplatz (nördlicher Bereich).

Sperrungen

Im Rahmen der Dreharbeiten kommt es in der Innenstadt zu Verkehrsbehinderungen und auch kurzfristigen Sperrungen. Um die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht zu gefährden, bittet die Stadt, die Verkehrszeichen zu beachten und den Anweisungen der Film-Crew zu folgen.

Werner Lauff

Meistgelesene Artikel

Mit Dampfer über A96

Utting/Stegen – Die Regelaltersrente, die derzeit schleichend auf 67 Jahre ansteigt, gilt auch für die MS Utting – seit 1950 tuckerte sie über den …
Mit Dampfer über A96

Wenn der Tiger dirigiert

Landsberg – 19 junge Blechbläser und ihr Dirigent – und zum 19. Mal läutete „hailix bLECHle“ traditionell den Fasching mit ihrem temporeichen Konzert …
Wenn der Tiger dirigiert

Bestrahlung statt Chlor

Rott – Im letzten Jahr musste in Rott für einige Wochen das Trinkwasser gechlort werden. Auslöser waren Starkregenfälle im Mai und Juni, die die …
Bestrahlung statt Chlor

Kommentare