Wie die Königskinder

Greifenberg: Betrunken in die Leitplanke gerauscht

Straße mit Leitplanke
+
Bei Greifenberg rammte ein betrunkener Autofahrer die Leitplanke. (Symbolbild)

Greifenberg – Wie die Königskinder, die sich nicht finden können, ging es einem Unfallverursacher und der Polizei Landsberg am Montagabend. Letztendlich wurden die Beamten aber doch noch fündig.

Der Polizei wurde gemeldet, dass bei der Autobahnunterführung in Greifenberg ein leerer Pkw stehe. Ein Fahrer war nicht vor Ort, das Auto steckte fest. Während die Beamten zur Adresse des Halters in einen Windachter Gemeindeteil unterwegs waren, holte sich der Unfallverursacher Hilfe, um sein Auto wieder fahrtauglich zu machen – weshalb die Beamten den Fahrer nicht zuhause antrafen und wieder zur Unfallstelle fuhren. Auf dem Weg dorthin kam ihnen der Unfall-Pkw entgegen – die Beamten wendeten und stoppten den Fahrer.

Sein Auto musste wegen auslaufender Flüssigkeiten abgeschleppt werden, der Fahrer durfte aufgrund eines positiven Alkotest von knapp 1,6 Promille mit der Streife zur Blutentnahme fahren. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro. Der Fahrer muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und Unfallflucht strafrechtlich verantworten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue Leiterin der Landsberger Musikschule
Die neue Leiterin der Landsberger Musikschule
Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt
Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt

Kommentare