Finanzielle Reserven aufgebraucht

Rohbau des Greifenberger Warmbads kostet eine halbe Million mehr

+
Wo jetzt ein Loch ist, war früher das große Schwimmbecken des Warmbads in Greifenberg. Nächstes Jahr soll das Bad wieder öffnen – wenn alles glatt läuft.

Greifenberg – Momentan sind alle Bäder zu. Aber ab dem 8. Juni darf wieder im Freien geplanscht werden. Bis allerdings das Warmfreibad Greifenberg wieder ‚flüssig‘ ist, dauert es noch eine Weile. Vor allem, wenn die restlichen Auftragsvergaben so teuer werden, wie das beim Rohbau der Fall ist. Denn der wird um satte 557.859 Euro teurer als im Kostenanschlag gerechnet.

Insgesamt gut zwei Millionen Euro setzt das Unternehmen an, dem der Kreisausschuss vergangene Woche den Zuschlag gegeben hat. Das Problem: Es war das einzige Angebot, und das bei der bereits zweiten Ausschreibung. Bei der ersten ging überhaupt kein Angebot ein.

„Mit dieser Überschreitung sind jetzt alle finanziellen Reserven aufgebraucht“, informierte Hochbauamtschef Christian Kusch. Allerdings sind noch rund 25 Prozent der Arbeiten sind nicht vergeben.

Bei der ersten Ausschreibung seien die Grenzen noch zu gewesen. So seien ganze Fassadenteile der WKR-Realschule an der polnischen Grenze steckengeblieben. Zudem seien die Auftragsbücher voll, die Stahlkosten hoch. Dennoch müsse man jetzt vergeben, da sonst die Eröffnung 2021 gefährdet werde.

„Das ist unerfreulich“, konstatierte Landrat Thomas Eichinger. Eine Spekulation auf eine dritte Ausschreibung sehe er nicht. Zudem sei das Angebot trotz Überschreitung rechtlich gültig. Nehme man es nicht an, müsse man eventuell Schadenersatz leisten. „Das sind Risiken, die uns auf eine unsichere Bahn bringen.“

„Wir können uns eine Bauruine über ein Jahr nicht leisten“, bekräftigte Wilhelm Böhm (CSU) Eichingers Sicht. Renate Standfest (Grüne) sprach sich gegen das Angebot aus, diese Ausgaben könne sie nicht gutheißen. Der Auftrag wurde mit einer Gegenstimme (Standfest) an die bietende Firma vergeben.
Susanne Greiner

Auch interessant

Meistgelesen

Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Die Landsberger Rathauskonzerte sind wieder da - mit Hisako Kawamura
Die Landsberger Rathauskonzerte sind wieder da - mit Hisako Kawamura
A96 im Landkreis Landsberg: Zu nass für Asphaltarbeiten
A96 im Landkreis Landsberg: Zu nass für Asphaltarbeiten
Weltwirtschaftsinstitut ermittelt Pendelkosten von Landsberg - und scheitert an Google
Weltwirtschaftsinstitut ermittelt Pendelkosten von Landsberg - und scheitert an Google

Kommentare