1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Landsberg

Herkomer-Konkurrenz feiert die Geschichte des Automobils

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Herkomer-Konkurrenz
Die Herkomer-Konkurrenz findet dieses Jahr vom 07. bis 10.07.2022 in Landsberg am Lech statt. Das dürfen Sie nicht verpassen! © Herkomer-Konkurrenz

Oldtimer-Wettbewerbe gibt es viele, doch die Herkomer-Konkurrenz ist einmalig. 1997 wurde die älteste Tourenwagen-Rallye der Welt in Landsberg neu aufgelegt, heuer feiert sie ihr 25-jähriges Jubiläum.

Die altehrwürdigen Fahrzeuge, die hier auf die Strecke gehen, lassen die Geschichte des Automobils lebendig werden. Rund 60 Teilnehmer haben sich angemeldet. Nachdem die Herkomer-Konkurrenz zuletzt coronabedingt zweimal verschoben werden musste, freuen sich alle Beteiligten nun umso mehr, dass sie gerade im Jubiläumsjahr wieder stattfinden kann. Die Starterplätze waren schnell vergeben. Neben Oldtimer-Besitzern aus Bayern kommen Teilnehmer aus Norddeutschland, Belgien, Österreich und der Schweiz. Die weiteste Anreise hat ein Oldtimer-Besitzer aus Portugal. Was die Herkomer-Konkurrenz so besonders macht, ist das Alter der Fahrzeuge. Keines darf jünger sein als Baujahr 1930. Sogar aus der ältesten vom Oldtimer-Weltverband FIVA definierten Fahrzeugklasse A (Baujahr bis 1904) sind vier Teilnehmer angemeldet, darunter ein De Dion Bouton von 1902 mit acht PS und einer Spitzengeschwindigkeit von 27 Stundenkilometern sowie ein aus den USA stammendes Oldsmobile (ebenfalls Baujahr 1902) mit fünf PS.

Erstmals haben die Fahrer heuer die Wahl zwischen vier Strecken – zwei längeren und zwei kürzeren. Denn gerade für die ältesten unter den Fahrzeugen wären 140 Kilometer Rundkurs nicht zu bewältigen. Die Routen führen ins Schwäbische Richtung Mindelheim und in den Ammersee-Raum. Unterwegs werden Wertungsprüfungen – praktische Aufgaben, Schätzfragen und ähnliches – absolviert. Denn es geht bei der Herkomer-Konkurrenz nicht ums Tempo. Sieger ist, wer mit seinem Fahrzeug aus eigener Kraft die Ziellinie überfährt und unterwegs bei den Wertungsprüfungen die meisten Punkte gesammelt hat.

Den traditionellen Höhepunkt und Abschluss der Rallye bildet die Präsentation der Fahrzeuge auf dem Hauptplatz mit vielen begeisterten Zuschauern (Samstag, 9. Juli, 14 bis 16 Uhr).

Erfahren Sie viele weitere spannende Informationen hier in unserem Sonderjournal:

Auch interessant

Kommentare