Schon wieder

Schwarzer "Kampfhund" beißt Rehbock im Fuchstal tot

+
Im Fuchstal von einem schwarzen Hund gerissen: ein Rehbock wie dieser.

Fuchstal – Ein schwarzer Hund hat am vorletzten Samstag im Aschtal bei Leeder offensichtlich einen Rehbock totgebissen. Davon geht die Polizei in Landsberg aus, da sie an dem toten Rehwild „eindeutige Bissspuren“ festgestellt hat.

Ein aufmerksamer Radfahrer habe den Hund gegen 15 Uhr inflagranti bei der Jagd erwischt und ihn von seiner Beute weggescheucht. Es habe sich um eine „Art Kampfhund“ gehandelt, beschrieb er, mit schwarzem Fell und einem auffälligen roten Kästchen am Halsband. Aufgrund dieser Beschreibung erhofft sich die Polizei wertvolle Hinweise aus der Bevölkerung.

Toni Schwaiger

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Landsberg: Landratsamt beantragt Lockerungen ab Montag
Corona im Landkreis Landsberg: Landratsamt beantragt Lockerungen ab Montag
Ein Zaun im »Landsberger Wohnzimmer«
Ein Zaun im »Landsberger Wohnzimmer«
Trauung in der Pfarrkirche Denklingen - aber keine Feier danach
Trauung in der Pfarrkirche Denklingen - aber keine Feier danach
Uttinger Bürgertreff wird teurer als geplant
Uttinger Bürgertreff wird teurer als geplant

Kommentare