Ideales Zentrum

Für eine Tanzeinlage sorgte die Hip-Hop-Gruppe der Kauferinger Tanzschule Olga Hamm bei der gut besuchten Eröffnung der Fugger-Arkaden. Foto: Osman

Mit einem bunten Fest haben die Kauferinger am Sonntag die Eröffnung der neuen Fugger-Arkaden gefeiert. Hier bilden vier Geschäfte gemeinsam mit den umliegenden Einkaufsmöglichkeiten am Fuggerplatz ein attraktives Shoppingzentrum für Kaufering und das Umland. Die Arkaden teilen sich Mode & Textil Kemeter, die Legner'sche Buchhandlung, Birgitt's Bastelbär und das Reisebüro Fischer. Gleich nebenan hat das Schreibwarengeschäft Frey neu seine Pforten geöffnet.

Die Eröffnungsfeier fand im Rahmen des Kauferinger Frühjahrsmarktes statt, und trotz des eher ungemütlichen Wetters herrschte sowohl auf dem Straßenmarkt als auch in den neuen Arkaden reger Andrang. „Mit der Eröffnung der Fugger-Arkaden ist ein Projekt abgeschlossen, dass die Attraktivität des Fuggerplatzes in besonderer Weise steigert“, freute sich Bürgermeister Erich Püttner. „In Verbindung zur neuen Bücherei entwickelt sich hier ein ideales Zentrum für den Markt Kaufering.“ Er wünsche sich, dass dieses Angebot von den Kunden geschätzt und angenommen werde. Gerade in Zeiten des unpersönlichen Shoppings im Internet steige der Wert eines Treffpunktes für Jung und Alt, „mit Ladenbesitzern, die ihre Kunden persönlich kennen und sich noch als echte Dienstleister verstehen“. Die vier Geschäfte teilen sich die ehemalige Gesamtfläche des Modegeschäfts Kemeter. Die Idee, hier ein Einkaufszentrum zu schaffen, stammt noch von Erich Püttners Amtsvorgänger Dr. Klaus Bühler, der ebenfalls zur Eröffnung gekommen war.

Meistgelesen

Landrat klärt Mordfall
Landrat klärt Mordfall
Eine Leiche muss her!
Eine Leiche muss her!
80 Schafe verenden bei Stallbrand
80 Schafe verenden bei Stallbrand
Humpelstilzchen klaut Rotcapis Koffer
Humpelstilzchen klaut Rotcapis Koffer

Kommentare