Individuelle Kombination

Mit einem individuellen Code (gelber Aufkleber) statten Mitglieder des ADFC am Samstag wieder Fahrräder aus, um sie besser vor Diebstahl zu schützen. Foto: Hirchauer-Kuisel

Die Fahrrad-Codierung Ende Juli hat sich als voller Erfolg herausgestellt und deshalb bietet der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) erneut am Samstag, 1. September 2012, eine Codierung an. Zwischen 9 und 14 Uhr sind Mitglieder des Kreisverbandes dazu in der Landsberger Fußgängerzone und versehen die Fahrräder mit einem individuellen, von der Polizei entwickelten Code.

„Alltagsräder und nicht die teuren Räder sind bei Dieben die gefragten Räder“, erklärt Gertrud Hirschauer-Kuisel vom ADFC. Sehr oft benutze der Dieb das gestohlene Rad nur, um von einem Ort zum anderen zu gelangen und lässt es dort einfach stehen. „Das A und O der Diebstahlprävention ist natürlich ein hochwertiges Schloss, mit dem das Rad an einem festen Gegenstand angeschlossen wird“, rät die Expertin. Als Ergänzung dazu bietet der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club Landsberg die bewährte Fahrrad-Codierung an. Das Prinzip der ADFC-Fahrradcodierung basiert auf einem von der Polizei entwickelten und perfektionierten Codierverfahren. Ein spezieller Aufkleber zeigt auf dem Rahmen des Fahrrads einen verschlüsselten Code, der aus einer individuellen personenbezogenen Ziffern- und Buchstaben-kombination besteht. Er setzt sich zusammen aus dem Autokennzeichen und Gemeindeschlüssel des Ortes, in dem der Eigentümer wohnt, dem abgekürzten Straßennamen, drei Ziffern für die Hausnummer, sowie den Eigentümerinitialen, ergänzt durch eine zweistellige Jahreszahl der Codierung. „Der Vorteil dabei ist, Polizei und Fundbüro erkennen anhand des Codes sofort den Eigentümer des Fahrrads und können ihn im Falle eines Diebstahls informieren – ohne Rückgriff auf ein zentrales Register“, erläutert Hirschauer-Kuisel. „Die Rahmennummer allein gibt leider nicht genügend Informationen.“ Sie werde vom Hersteller ohne erkennbares System eingestanzt – mit Dopplungen und ohne zentrale Nummernkartei.

Meistgelesen

Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"
Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"
"Es war kein Betrug"
"Es war kein Betrug"
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Dobrindt soll helfen
Dobrindt soll helfen

Kommentare