Ingolf F. Brauner in die BDS-Spitze gewählt

Der Landkreis Landsberg wird im Bund der Selbstständigen (BDS) künftig gut repräsentiert sein. Comed-Geschäfts­füh­rer Ingolf F. Brauner aus Landsberg ist jüngst sowohl zum stellvertretenden Be­zirks­vorsitzenden als auch in den BDS-Aufsichtsrat, den sogenannten Landessausschuss Bayern, gewählt worden.

Rund 150 Delegierte aus den zwölf oberbayerischen Landkreisen sprachen dem Landsberger auf der alle drei Jahre anstehenden Bezirkstagswahl des Bezirks Oberbayern West in Oberpfaffenho­fen einstimmig ihr Vertrauen aus. Brauner steht damit an der Seite des wiedergewählten Bezirksvorsitzenden Jochen Steuber (Lkrs. Freising). Vor seiner Wahl hatte Brauner in seiner Vorstellung auf die Pilotprojekte der BDS-Initiative „Unternehmer im Dialog“ hingewiesen. Aus dem Landkreis Landsberg heraus habe diese Ini­tiative mittlerweile bundesweite Anerkennung gefunden und ist unter anderem vor zwei Wochen, wie im KREISBOTEN berichtet, mit dem „Ausbildungs-Ass 2009“ in Berlin ausgezeichnet wurden. Ein vorrangiges Ziel in seiner Arbeit für den Mittelstand sei es, Menschen zu vernetzen und Synergien zu schaffen. So plant Brauner unter anderem, die im Landkreis Landsberg gegründete BDS Azubi-Akademie mittelfristig bayernweit zu etablieren. Den teilnehmenden mittelständischen Unternehmern und deren Auszubildenden möchte er durch dieses rein ehrenamtlich und ohne kommerzielles Interesse getragene Fortbildungs­mo­­dell vollkommen neue Entwicklungsperspektiven bieten. Die Vernetzung, Stärkung und Wahrnehmung des BDS auch über die Landkreisgrenzen hinaus sind Aufgaben, die sich der neue BDS-Vorstand auf die Fahnen schreibt. Weitere Schwerpunkte seien, so Brauner, unter anderem die Stärkung des Mittelstandes, Ein­fluss- und Stellungnahme bei politischen Entscheidungen auf allen Ebenen, Standortmarketingaktivitäten sowie die Stärkung des Einzelhandels für eine Lebendigkeit in lebens- und liebenswerten Kommunen.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Passanten retten zwei Frauen aus brennendem Unfallauto
Passanten retten zwei Frauen aus brennendem Unfallauto
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Kaltenbergs "letzter Ritter"

Kommentare