Alles beim Alten

Die Interimslösung für den Landsberger Skaterplatz

Leerer Skaterplatz in Landsberg
+
Hier war der Skaterplatz bis Mitte 2019 und hier kommt er auch wieder hin - zumindest bis zum Sommer 2022.
  • Susanne Greiner
    vonSusanne Greiner
    schließen

Landsberg – Was die Skateranlage angeht, gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Schlechte: Die Umsetzung der geplanten Neugestaltung kann dieses Jahr nicht mehr stattfinden. Die Gute: Spätestens bis Ende Mai soll die alte Skateranlage wieder da stehen, wo sie auch vor dem Bauprojekt Lady-Herkomer-Steg war.

Der Skaterplatz (Foto) neben dem Inselbad liegt schon seit August 2019 brach, ohne dass es für die Jugendlichen eine Alternative gibt. Für die Bauarbeiten am Lady-Herkomer-Steg musste die Anlage weichen. Alternativstandorte zu finden, erwies sich als schwierig: Entweder gab es zu wenig Platz, der Untergrund war zu weich, die Flächen waren nicht geteert oder die Skater wären zu laut für mögliche Nachbarn gewesen. Kurzzeitig wurde auch eine Übergangslösung im Frauenwald angedacht.

Die neue Anlage soll im Bereich des Ankunftsplatzes des neuen Lechstegs entstehen. Zwar könnten die Bauarbeiten für die Brücke bis Mitte Mai abgeschlossen werden, informiert der Tiefbaureferatsleiter der Stadt Hans Huttenloher. Für die Gestaltung des dort entstehenden, 4.000 Quadratmeter großen Geländes könne man allerdings eine Förderung beantragen. Voraussetzung für die sei aber ein „kleiner Wettbewerb“. Und den noch in diesem Jahr durchzuführen, sei zeitlich nicht machbar, so Huttenloher. Die neue Skateranlage werde man wohl erst im Sommer 2022 in Angriff nehmen. Wenn die Arbeiten für den Steg Mitte Mai abgeschlossen sind, soll zur Einweihung der Brücke deshalb wenigstens der alte Skaterpark an seinem ursprünglichen Ort eingerichtet sein.

„Ich bin wirklich froh, dass wir jetzt endlich eine Interimslösung gefunden haben“, sagt Zweiter Bürgermeister Moritz Hartmann, der die Jugendbeiratssitzung leitete. „Der Platz ist ja auch ein Treffpunkt für die Jugendlichen.“ Der Ort sei ideal, da sich dort auch weitere Sportanlagen konzentrierten.
Susanne Greiner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landsberg: Exhibitionist festgenommen
Landsberg: Exhibitionist festgenommen
41-Jährige stirbt nach schweren Unfall bei Issing
41-Jährige stirbt nach schweren Unfall bei Issing
Corona im Landkreis Landsberg: Inzidenz schwankt, bleibt aber weit über 100
Corona im Landkreis Landsberg: Inzidenz schwankt, bleibt aber weit über 100

Kommentare