Jede Menge Lesestoff in neuer Gemeindebücherei

Die Leseratten im Lechrain dürfen sich freuen: In Denklingen jetzt gibt’s seit vergangener Woche wieder eine Ge-meindebücherei. Kinder wie Erwachsene aus dem gesamten Gemeindegebiet können sich fortan Bücher zum Nulltarif ausleihen. Nun öffnete die Einrichtung der Kommune, die innerhalb des Grundschulgebäudes untergebracht ist, ihre Pforten.

Die ersten Gäste bei der Eröffnung waren die Grundschüler, die über die große Auswahl an Büchern und CDs in der Regalen herfielen. Getraud Schelkle, die den ausgewählten Lesestoff mit dem Scanner erfasste und damit in den Computer aufnahm, hatte alle Hände voll tun: In kurzer Zeit bildete sich vor ihrem Schreibtisch eine große Schlange von Lesewilligen, die sich was ausleihen wollten. Bürgermeisterin Viktoria Horber freute sich, dass die neue Bücherei bei den jüngsten Lesern gleich so großen Anklang fand. Fast 2000 Werke und dazu 161 Hörbucher finden sich in den Regalen. Den größten Anteil macht mit mehr als 1300 Stück die Kinder- und Jugendliteratur aus. Doch auch für Erwachsene gibt es genügend Lesestoff, wie etwa die mehr als 400 Sachbücher, oder die „schöne Literatur“ mit 220 Exemplaren. So findet man Bücher von John Grisham oder Stephen King ebenso wie „Das Boot“, „Harry Potter“ oder das Kochbuch „Lafer-Lichter-Lecker“. Kostenlose Ausleihe Die Ausleihe ist für Gemeindebürger kostenlos – zahlen muss nur derjenige, der sein Buch oder die CD nach vier Wochen nicht zurückbringt. 50 Cent sind pro Überziehungswoche zu berappen. Die Betreuung der Bücherei, die immer dienstags von 8 bis 10 Uhr vormittags und donnerstags von 16 bis 18 Uhr am Nachmittag geöffnet ist, teilen sich Gemeindemitarbeiterin Getraud Schelke und die frühere Lehrerin Silvia Weber. Während der Schulferien bleibt die Einrichtung geschlossen - vorerst. In ihre neue Bücherei hat die Gemeinde Denklingen rund 13000 Euro investiert – wofür es jedoch vom Freistaat noch Zuschüsse gibt. Die alten Büchereien im Rathaus und in Epfach waren vor etwa einem halben Jahr aufgelöst worden.

Meistgelesen

Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"
Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"
"Es war kein Betrug"
"Es war kein Betrug"
Dobrindt soll helfen
Dobrindt soll helfen
"So nicht, Herr Erdogan!"
"So nicht, Herr Erdogan!"

Kommentare