Kinos auf dem Prüfstand

+
Die Schüler des P-Seminars „Jugend testet“ des Ignaz-Kögler-Gymnasiums nahmen gemeinsam mit Lehrer Axel Flörke die Kinos in der Region unter die Lupe. Ihre Ergebnisse reichten sie auch beim Wettbewerb der Stiftung Warentest ein.

Landsberg – Filmangebot, klimatische Verhältnisse, Bequemlichkeit der Sessel und Hygiene in den sanitären Anlagen – all das nahmen die Schüler des Projekt-Seminars „Jugend testet“ am Ignaz-Kögler-Gymnasium unter die Lupe. Objekte dieses Tests waren die Kinos in der Region. Ergebnis: Sie wurden alle mit „gut“ oder sogar „sehr gut“ bewertet. Die Unterschiede waren minimal.

Die 19 Schüler haben sich in ihrem P-Seminar im Fach Wirtschaft und Recht am IKG im Herbst 2013 zum Ziel gesetzt, das Angebot an Kinos im Landkreis zu testen und zu bewerten. Ihr Ergebnis haben sie jetzt nicht nur den Kinobetreibern und der Presse vorgestellt, sondern auch bei der Stiftung Warentest als Wettbewerbsbeitrag eingereicht.

Insgesamt haben die Schüler dafür 783 Kinobesucher zu den verschiedenen Themen befragt. Im Schulnotensystem von 1 bis 6 bewerteten die Besucher die verschiedenen Aspekte der Kinos. Cineplex Penzing, Filmpalast Kaufering, Kinowelt am Ammersee in Dießen, Olympia Filmtheater in Landsberg und Scala Kino&Lounge in Fürstenfeldbruck mussten sich der Überprüfung der Schüler stellen.

Die Ergebnisse wurden im Anschluss von den Seminarteilnehmern in eine Datenbank eingegeben und ausgewertet. Sehr gut schnitt dabei häufig das Penzinger Kino ab. Das führten die Schüler darauf zurück, dass es sich dabei um das neueste Kino handelt, so Berit Rohde und Maximilian Brockmann, die die Ergebnisse jetzt vorstellten. Lediglich bei der Länge der Werbung schnitt das Cineplex im Vergleich am schlechtesten ab.

Aber auch mit dem Olympia Filmtheater in Landsberg verfügt die Region über ein Kino mit „sehr guten“ Bewertungen, so das Ergebnis der Schüler. Zwar schnitt das Kino in der Kategorie „Nebenangebot“ weniger gut ab, jedoch wurde auch das neue Café dort erst im vergangenen Jahr eröffnet, so Brockmann. Die übrigen drei Kinos liegen in den Bewertungen extrem dicht beieinander. In der Kategorie Werbung indes konnte das Scala&Lounge in Fürstenfeldbruck klar punkten: Hier werden ausschließlich Trailer gezeigt, was offenbar bei den Besuchern besonders gut ankommt.

Nun warten die IKG-Schüler noch auf ihr eigenes Ergebnis beim Stiftung-Warentest-Wettbewerb. Das dürfen sie allerdings erst nach ihrem Abitur im Frühjahr erwarten.

Astrid Erhard

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inzidenz sinkt auch im Landkreis
Landsberg
Inzidenz sinkt auch im Landkreis
Inzidenz sinkt auch im Landkreis
Keine Ersatzfläche für Steico in Stillern
Landsberg
Keine Ersatzfläche für Steico in Stillern
Keine Ersatzfläche für Steico in Stillern
Appell an Landsberger Stadtrat
Landsberg
Appell an Landsberger Stadtrat
Appell an Landsberger Stadtrat
Bald geht‘s um Lengenfeld herum
Landsberg
Bald geht‘s um Lengenfeld herum
Bald geht‘s um Lengenfeld herum

Kommentare