Jungbürgerwünsche erfüllen sich

Einen Beachvolleyballplatz und eine Halfpipe wünscht sich die Fuchstaler Jugend, wie Bürgermeister Erwin Karg auf der Jungbürgerversammlung erfahren hat. Damit zunächst ersteres gelingt, stellt die Gemeinde 5000 Euro in den neuen Haushalt 2010 ein.

Für den Beachvolleyballplatz eigne sich das Gelände gegenüber dem Fußballfeld, zwischen Hartplatz und Spielplatz besonders gut für das neue Feld, so Erwin Karg in der vergangenen Sitzung vor dem Gemeinderat. Obwohl man viel in Eigenleistung machen könne, rechne er doch mit Kosten in Höhe von 10000 Euro für den Bau des Sandplatzes. Einfach die Wiese mit Sand aufzuschütten reiche da nicht aus. Die Stangen, die das Netz halten, müssten mit einem ordentlichen Fundament versehen werden. Dabei hoffe er auf das Engagement des Sportvereins, so der Bürgermeister. Bereits jetzt habe er die vorläufige Zusage der Organisatorinnen des Kleiderbasars, sich mit einer Spende zu beteiligen. Weitere Sponsoren sollen gefunden werden. Zaun ist nicht geplant Die Räte befürworteten prinzipiell das Vorhaben, wollten aber mehr über das Ausmaß der Fläche und den Schutz des Sandes vor Verunreinigungen wissen. Falls man einmal Turniere spielen wolle, müsse man sich an eine gewisse Normgröße halten, die noch in Erfahrung zu bringen ist. Ein Zaun erhöhe die Kosten und sei vorerst nicht vorgesehen. Bereits jetzt gibt es vergleichbare Plätze in Nachbarortschaften, die gut angenommen werden.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Lisa will Bierkönigin sein
Lisa will Bierkönigin sein
"Coole Gedanken" für Gut Mittelstetten
"Coole Gedanken" für Gut Mittelstetten
Rational AG ist weiter auf Wachstumskurs
Rational AG ist weiter auf Wachstumskurs

Kommentare