Furiose Pferdestunts in der Kaltenberger Arena

Der "Schwarze Prinz" begeistert das Ritter-Volk

1 von 48
Sie reiten und sie kämpfen wieder in der Arena von Schloss Kaltenberg. Bis zum 29. Juli findet hier jeweils von Freitag bis Sonntag das „Kaltenberger Ritterturnier“ statt, diesmal mit dem neuen Stück „Der Schwarze Prinz erobert Kaltenberg“.
2 von 48
Eine viel umjubelte Premiere in vollem Haus feierte am Samstag die Inszenierung „Der Schwarze Prinz erobert Kaltenberg“ bei den Kaltenberger Ritterspielen.
3 von 48
Eine viel umjubelte Premiere in vollem Haus feierte am Samstag die Inszenierung „Der Schwarze Prinz erobert Kaltenberg“ bei den Kaltenberger Ritterspielen.
4 von 48
Eine viel umjubelte Premiere in vollem Haus feierte am Samstag die Inszenierung „Der Schwarze Prinz erobert Kaltenberg“ bei den Kaltenberger Ritterspielen.
5 von 48
Eine viel umjubelte Premiere in vollem Haus feierte am Samstag die Inszenierung „Der Schwarze Prinz erobert Kaltenberg“ bei den Kaltenberger Ritterspielen.
6 von 48
Eine viel umjubelte Premiere in vollem Haus feierte am Samstag die Inszenierung „Der Schwarze Prinz erobert Kaltenberg“ bei den Kaltenberger Ritterspielen.
7 von 48
Eine viel umjubelte Premiere in vollem Haus feierte am Samstag die Inszenierung „Der Schwarze Prinz erobert Kaltenberg“ bei den Kaltenberger Ritterspielen.
8 von 48
Eine viel umjubelte Premiere in vollem Haus feierte am Samstag die Inszenierung „Der Schwarze Prinz erobert Kaltenberg“ bei den Kaltenberger Ritterspielen.

Kaltenberg – Eintauchen in das Mittelalter mit allen Sinnen kann man wieder beim Kaltenberger Ritterturnier, das am Samstag seine umjubelte Premiere mit der neuen Inszenierung „Der Schwarze Prinz erobert Kaltenberg“ feierte. Es ist bereits das 39. Open Air-Spektakel auf dem Gelände des historischen Schlosses und gilt mittlerweile als das größte und erfolgreichste Ritter-Event der Welt. Seine königliche Hoheit Luitpold Prinz von Bayern persönlich eröffnete hoch zu Ross die ausverkaufte Arena-Show. 100 Darsteller und ein Dutzend Rassepferde sorgten für monumentale Bilder und atemberaubende Spannung von der ersten bis zur letzten Sekunde.

Wie eine Urgewalt erleben die Zuschauer die aufwendig inszenierten Turniere, furiosen Schwertkämpfe, spektakulären Pyroeffekte oder das Trickriding der Stuntgruppe Cavalcade. Action pur, die man hier hautnah erleben kann. Sehr hautnah sogar, wenn Ritter mit ihren Rössern mitten durch das Publikum die Ränge hinunter in die Arena galoppieren. Machtkämpfe, Ränkespiele, epische Schlachten – die Geschichte hat spannende Wendungen und einen hohen Schauwert. Während der vom Vater verstoßene Prinz Hector auszieht, die Rittertugenden zu erlernen, bringen sich zwielichtige Gestalten am Hof von König Reginald in Stellung, um nach der Krone zu greifen.

Inszeniert wird die Live-Show von Mario Luraschi, dem wohl bestem Pferdestunt-Trainer Europas mit Erfahrung in über einhundert Kino- und Fernsehfilmen. Ihm zur Seite steht als Dramaturg Alexander May mit seiner klassischen Theatererfahrung. Luraschins Sohn Marco spielt den jungen Heißsporn Prinz Hector. Die Rolle der Prinzessin Elinor übernahm exklusiv für Kaltenberg Clémence Faivre, eine der weltbesten Pferdetrainerinnen. Die Spezialität von Faivre ist die Kombination von Elementen der klassischen Hohen Schule mit der Freiheitsdressur. Was sie mit ihrem Lusitaner-Hengst Gotan in der Kaltenberger Arena zeigte, riss das Publikum zu wahren Beifallsstürmen hin. Wer einmal gesehen hat, wie Faivre scheinbar mühelos im Sattel sitzt, während Gotan fast senkrecht auf den Hinterbeinen steht, glaubt nicht mehr an die Gesetze der Physik.

Die Pferde der Stuntgruppe Cavalcade bleiben ebenfalls in Erinnerung. In Sekundenschnelle beschleunigen sie auf 50 Kilometer pro Stunde und bewahren selbst im größten Schlachtengetümmel, inmitten von Schwerterrasseln, umherfliegenden Feuerkugeln und Jubel­schreien des Publikums ruhig Blut. Die Stuntreiter turnen im rasenden Galopp auf ihren Pferden, lassen sich zu Boden fallen, mitschleifen oder bei den Turnie­ren von des Gegners Lanze in den Sand der Arena stoßen.

Als Qualitätssiegel für die Kaltenberger Arena-Shows gilt der im letzten Jahr verliehene „LEA Live Entertainment Award“, der wichtigste Preis der deutschen Veranstaltungsbranche für die „Show des Jahres“. Kaltenberg ist auch heuer wieder wie großes Blockbuster-Kino. Nur eben live und hautnah mitzuerleben.

Tickets beim KREISBOTEN

Das Kaltenberger Ritterturnier in der historischen Kulisse des Schlossgeländes findet jeweils Freitag, Samstag und Sonntag noch bis zum 29. Juli statt. Karten sind auch in den Geschäftsstellen des KREISBOTEN erhältlich.

Dieter Roettig

Auch interessant

Meistgelesen

Streetfood verbindet!
Streetfood verbindet!
Wenn das Auto plötzlich bremst
Wenn das Auto plötzlich bremst
Diskussion nach Ende der Testphase der Dießener Fußgängerzone 
Diskussion nach Ende der Testphase der Dießener Fußgängerzone 
Schmuck und Werkzeug für 200.000 Euro geklaut
Schmuck und Werkzeug für 200.000 Euro geklaut

Kommentare