Kaufering: ein abgespecktes Volksfest

+
Letztes Jahr war Nähe auf dem Kauferinger Volksfest noch kein Problem. Heuer wird's ein wenig 'distanzierter'.

Kaufering – Anders, dafür aber länger: Das Kauferinger Volksfest findet dieses Jahr mit Einschränkungen „als Volksfest to go“ statt. Aber dafür dauert es über zwei Wochen – vom 28. Augst bis zum 13. September – und umfasst drei Wochenenden. Trotz Corona wird es einen Biergarten geben und auch auf Live-Musik müssen die Besucher nicht verzichten. Die heuer erstmals als Abschluss geplante Künstler- und Sportlerehrung kann nur mit begrenzter Anzahl an Gästen stattfinden. Sie wird aber im Livestream übertragen.

Dass gerade heuer das Volksfest so eingeschränkt stattfinden muss, ist für Bürgermeister Thomas Salzberger (SPD) besonders traurig. Immerhin wäre es das 30. gewesen. „Jetzt ist es eben dieses Jahr etwas anders“, sagt er. Das Jubiläum könne man dann nachholen. Die Gemeinde habe das Fest aber nicht ganz absagen wollen: „Wir haben alle Möglichkeiten durchgespielt. Und wir wollten auch die Wirte und Musikanten unterstützen, die erhebliche Einbrüche haben.“ Nachdem man im Nachbarlandkreis Fürstenfeldbruck gesehen habe, dass so ein Volksfest funktionieren könne, sei die Entscheidung für die ‚abgespeckte‘ Version gefallen. „Die längere Dauer wird die Besucherzahlen auch verteilen“, ist der Bürgermeister überzeugt.

Auch wenn es anders, weil vereinfacht wird: Das Fest findet auf dem bisherigen Areal statt. Und es wird auch Bierbänke geben. Aber: „Wir dürfen nur einen Biergarten machen, kein Bierzelt“, betont Salzberger So sei die geforderte Durchlüftung garantiert. In dem Biergarten hätten bei den momentan geltenden Regeln 400 Personen Platz, maximal acht pro Biertisch. Essen werde auf einem Imbiss-Kutsche angeboten, dazu gebe es noch einen Süßwarenstand. Und immerhin: Die Kleinen müssen nicht auf ihr Karussell verzichten.

Immer von Donnerstag bis Sonntag wird Festwirt Jochen Wörz für Live-Musik sorgen, wobei Ordner die Wahrung der Sicherheitsregeln prüfen. Es gibt zudem einen Lieferservice. So könnten sich Senioren, die lieber nicht vor Ort ihr Händl und ihr Bier verspeisen wollen, beides auch liefern lassen. „Ab 30 Euro ist die Lieferung kostenlos“, verspricht Salzberger. Auch die Marken verschicke man auf Anfrage gerne per Post.

Am 7. September wird die Sportler- und Künstlerehrung stattfinden – in der Lechauhalle und mit begrenzter Gästezahl. Momentan stehen die vier Kategorien – Musiker, Band, Sportler und Sportmannschaft – jeweils drei Kandidaten zur Auswah: bei den Musikern Azan Shiko, Silvia Elvers und Nina Kirchberger. Als Bands Secret Reason, Gospel Groove und Take4Friends. Bei den Sportlern stehen Florian Neuhaus, Iris Hill und Maximilian Falkenberger zur Wahl, bei den Mannschaften die Red Hocks, der Ruder Club am Lech Kaufering und die Fechtabteilung des VfL. Abstimmen können alle seit diesem Montag und noch bis zum 23. August auf der Seite www.kaufering-hoit-zam.de.
Susanne Greiner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ampel im Landkreis Landsberg bleibt weiter bei Rot
Corona-Ampel im Landkreis Landsberg bleibt weiter bei Rot
Mit „Grünen Netzen“ in der Stadt zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis
Mit „Grünen Netzen“ in der Stadt zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis
Ein neuer Skatepark für Dießens Jugend
Ein neuer Skatepark für Dießens Jugend
Kauferinger Arzt Kron mit Kind auf Berlin-Demo
Kauferinger Arzt Kron mit Kind auf Berlin-Demo

Kommentare