Ein lauter Knall

Kaufering: Mit dem Auto gegen die Lärmschutzwand

Polizei mit Blaulicht.
+
Gestern Nachmittag knallte ein 46-jähriger Autofahrer in Kaufering gegen eine Lärmschutzwand.

Kaufering - Einen lauten Knall hat ein Autofahrer verursacht, der in Kaufering gestern Nachmittag gegen eine Lärmschutzwand donnerte. Er wurde dabei schwer verletzt und ins Klinikum eingeliefert.

Am Sonntagnachmittag kurz nach 16 Uhr fuhr ein 46-jähriger aus dem nördlichen Landkreis Landsberg mit seinem Auto die Kreisstraße LL 20 von Hurlach Richtung Süden. Am Ortseingang von Kaufering wollte er den Kreisverkehr „geradeaus“ durchfahren, kam aber nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Lärmschutzwand an der Einmündung zur Kolpingstraße, berichtet die Polizei Landsberg.

Der Fahrer erlitt durch den Aufprall schwere Verletzungen und wurde zur Behandlung in ein Klinikum gebracht. Ein 35-jähriger Spaziergänger aus Kaufering, der sich in unmittelbarer Nähe befand, erlitt durch den Lärm des Aufpralls leichte Verletzungen.

Bei der Unfallaufnahme ergab ein Atemalkoholtest bei dem 46-Jährigen einen Wert von über 1,1 Promille. Eine Blutentnahme zur Bestimmung des Blutalkoholwertes wurde veranlasst. Zudem wurde der Führerschein eingezogen. Der Schaden am Fahrzeug sowie am Lärmschutzwall schätzt die Polizei auf rund 18.000 Euro .

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Landsberg: click and meet - mehr geht nicht
Corona im Landkreis Landsberg: click and meet - mehr geht nicht
Corona-Gefälligkeitsatteste? Kripo durchsucht Kauferinger Arztpraxis
Corona-Gefälligkeitsatteste? Kripo durchsucht Kauferinger Arztpraxis
Über 1.000 Impfungen am Impfzentrum Penzing
Über 1.000 Impfungen am Impfzentrum Penzing

Kommentare