"Wir haben hier nur Sieger"

Kaufering wählte seine Sportler und Künstler des Jahres

+
Bei der Sportler- und Künstlerehrung in Kaufering mit Bürgermeister Thomas Salzberger (3. von rechts) holten sich die „Red Hocks“ den ersten Platz im Bereich Mannschaftssport.

Kaufering – In Corona-Zeiten eine Veranstaltung durchzuführen, dazu gehört Organisationstalent und Mut. In Kaufering ist das gelungen. Bürgermeister Thomas Salzber­ger hatte es sich auf die Fahnen geschrieben, die Künstler und Sportler zu ehren. Angedacht war die Künstler- und Sportlerehrung ursprünglich als Bestandteil des Kauferinger Volksfestes im vollen Bierzelt. Dann kam Corona dazwischen. Salzberger wäre aber nicht Salzberger, wenn er die Flinte so schnell ins Korn geworfen hätte.

So entstand im Rathaus die Idee, die Ehrung in die Lechauhalle unter Einhaltung aller zur Zeit gültigen Corona-Regeln trotzdem stattfinden zu lassen. Wegen der Abstandsregelung und der damit beschränkten Sitzplatzzahl hatte sich Salz­berger entschlossen, neue Wege zu gehen. In einem eigenen Youtube-Kanal konnten die Bewohner der Marktgemeinde die Ehrung auf dem Bildschirm oder auf dem PC verfolgen. Die ‚Zuschauerzahlen‘ sollen, so ist aus dem Rathaus zu hören, sehr gut gewesen sein.

Nominiert wurden in den Kategorien Sport und Musik, unterteilt nach Einzelpersönlichkeiten und Mannschaften beziehungsweise Bands und Chören. Die Kauferinger Bürger waren aufgerufen, ihre Favoriten zu wählen. Das ging auch per Internet.

„Wir haben hier nur Sieger“ befand Moderator Dominik Wimmer. Das sah auch Fußballprofi Florian Neuhaus so, der per Video aus Mönchengladbach zugeschaltet war. Neuhaus landete bei den nominierten Einzelsportlern auf Platz 1 – hatte er doch durch seine großzügige Spende über 250.000 Euro an die Gemeinde Schlagzeilen gemacht. Mit dem Geld wurden Vereine, Einrichtungen und Firmen unterstützt, die vom Lockdown besonders betroffen waren. Damit bewies Neuhaus seine Verbundenheit mit Kaufering. Beim VFL hatte er seine ersten Dribblings gemacht. Laudator Roland Hasche würdigte Neuhaus nicht nur als brillanten Fußballspieler, sondern auch als den netten Jungen von nebenan, der immer bodenständig geblieben sei. Neuhaus versprach Bürgermeister Salzberger, bei seinem nächsten Besuch in Kaufering ins Rathaus zu kommen und dort die kleine Trophäe persönlich in Empfang zu nehmen. Dann wird er sich auch ins Goldene Buch der Marktgemeinde eintragen.

Auf Platz 2 landete in der Bürgerabstimmung ‚Urgestein‘ Maximilian Falkenberger, der als Einzelspieler bei der Bundesligamannschaft der Floorballer „Red Hocks“ zu den Leistungsträgern gehört.

Den dritten Platz konnte Iris Hill für sich verbuchen. Die Stabhochspringerin hatte erst mit 26 Jahren ihren Sport begonnen. Denn vorher waren Frauen nicht zugelassen. 2019 hatte sie sich bei der Europameisterschaft der Masters in der Altersklasse „W50“mit 3,35 Metern klar gegen die Konkurrenz durchgesetzt.

Bei den Mannschaften konnten die „Red Hocks“ die meisten Stimmen für sich verbuchen. Aber auch die Ruderer des Kauferinger Clubs durften sich mit Platz 2 als Sieger fühlen, ebenso wie auch die Fechter des VFL, die auf Platz 3 landeten.

Die Künstler

Im Musikbereich machte die Band „Secret Reason“ das Rennen. Die fünf Jungs machen seit zehn Jahren Musik, weil es „Spaß macht“. Die Hymne für die Red Hocks mit dem Titel „Rote Macht vom Lech“ stammt auch aus der Feder der Band und ist im Keller-Übungsraum der Familie Löcherer entstanden. In einem eingespielten Video warben die Bandmitglieder um die Kauferinger Jugend. Auf Platz 2 wurden die Sänger des Gospelchores „Gospel Grove“ gewählt. Den dritten Platz belegten „Take 4 Friends“. Die Hobbymusiker spielen seit Jahrzehnten zusammen.

Bei den Solisten war die Kauferinger Sängerin Nina Kirchberger, der Musiklehrer Felix Mathy und die Chorleiterin Silvia Elfers erfolgreich und konnten die Ehrungen durch Bürgermeister Salzberger entgegennehmen. Der versprach, auch zukünftig die Sportler und Künstler der Marktgemeinde in einer öffentlichen Veranstaltung zu ehren, wenn auch nicht jedes Jahr.

Siegfried Spörer


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt
Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt
Landsberg: 52-Jährige tritt Mann mehrmals in Oberkörper
Landsberg: 52-Jährige tritt Mann mehrmals in Oberkörper
Neuer Träger für Landsberger Ausbildungsmesse
Neuer Träger für Landsberger Ausbildungsmesse
Kauferinger Arzt Kron mit Kind auf Berlin-Demo
Kauferinger Arzt Kron mit Kind auf Berlin-Demo

Kommentare