Vorläufiges Berufsverbot aufgehoben

Kauferinger Arzt Kron darf wieder praktizieren

Bayern, Kaufbeuren: Aus einem Röhrchen geschüttete homöopathische Globuli.
+
Das vorläufige Berufsverbot ist eingeschränkt aufgehoben: Der Kauferinger Arzt und Homöopath darf wieder praktizieren.
  • Susanne Greiner
    VonSusanne Greiner
    schließen

Kaufering – Der Kauferinger Arzt Rolf Kron darf wieder praktizieren. Das vorläufige Berufsverbot ist aufgehoben worden. Der Arzt durfte seit Anfang April wegen des Ausstellens von unrichtigen Attesten keine Patienten mehr behandeln. Sein Verteidiger hatte dagegen Beschwerde eingereicht.

Man müsse das vorläufig verhängte Berufsverbot unter dem Aspekt der Verhältnismäßigkeit sehen, sagt Pressesprecher des Landgerichts Augsburg Christian Grimmeisen. Es gebe ja keine „greifbaren Erkenntnisse“, dass Kron – abgesehen vom Ausstellen zahlreicher ‚unrichtiger‘ Atteste aus „ideologischen Gründen“ – kein guter Arzt sei. Das Ausstellen von ‚Masken-Attesten‘ sei Kron aber vorerst weiterhin untersagt.

Oberstaatsanwalt Matthias Nickolai von der Staatsanwaltschaft Augsburg hatte Anfang Juni gesagt, dass nach der Hauptverhandlung bei Schuldspruch „ein Berufsverbot als Maßregel der Besserung und Sicherung zum Schutz der Allgemeinheit“ verhängt werden könne. Die Aufhebung des vorläufigen Berufsverbotes sei aber kein abschließendes Urteil.

Krons Konten blieben wohl weiterhin eingefroren, vermutet Nickolai. Seines Wissens nach – die Akte vom Landgericht lag zum Zeitpunkt der Redaktionsanfrage der Staatsanaltschaft noch nicht vor – sei gegen das Einfrieren der Konten keine Beschwerde eingereicht worden.

Die Konten waren nach einer Durchsuchung im Januar als „Vermögensabschöpfungsmaßnahmen“ gepfändet worden, um die Einziehung der Vermögenswerte, die durch das Ausstellen unrichtiger Gutachten erlangt wurden, zu sichern. Die Höhe der Summen gibt Nickolai nicht bekannt, auch die Zahl der unrichtigen Atteste, die mit 4.500 kolportiert wird, bestätigt der Oberstaatsanwalt nicht.

Auf Twitter berichten Unterstützer Krons, dass die Bank, bei der der Kauferinger Arzt seit 1990 Konten habe, inzwischen alle seine Konten gekündigt habe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Per Rettungshubschrauber nach Murnau
Landsberg
Per Rettungshubschrauber nach Murnau
Per Rettungshubschrauber nach Murnau
Neue Adresse für Sushi-Liebhaber: SHIRO Sushi in der Landsberger Katharinenstraße
Landsberg
Neue Adresse für Sushi-Liebhaber: SHIRO Sushi in der Landsberger Katharinenstraße
Neue Adresse für Sushi-Liebhaber: SHIRO Sushi in der Landsberger Katharinenstraße
Fuchstalbahn: Entscheidung im Winter?
Landsberg
Fuchstalbahn: Entscheidung im Winter?
Fuchstalbahn: Entscheidung im Winter?
Kreativ arbeiten in Landsbergs Alter Wache
Landsberg
Kreativ arbeiten in Landsbergs Alter Wache
Kreativ arbeiten in Landsbergs Alter Wache

Kommentare