Kauferinger Fechterin siegt im Qualifikationsturnier

Am 30. Füssener Maikäferturnier haben sich die Sportler der Fechtabteilung vom VfL Kaufering als stark bewiesen: Marion Menzel holte sich bei diesem letzten bayerischen Qualifikationsturnier für die Deutschen A-Jugend-Meisterschaftenden den Siegerpokal und Lisa Schallenhammer erreichte hier den dritten Platz. Im Herrenflorett der B-Jugend belegte Wolfgang Menzel den 2. Platz.

In einem spannenden Finalgefecht gegen Sarah Wittmann der TG Schweinfurt verwandelte Marion Menzel einen Rückstand noch in einen Sieg und feierte somit ihren zweiten Erfolg in einem Ranglistenturnier der A-Jugend . Den 1. Platz in der bayerischen Rangliste hatte die 14-Jährige schon vor Turnierbeginn sicher. Lisa Schallenkammer überraschte: Nach dem sie nur mit Mühe die Direktausscheidung erreicht hatte, setzte sie sich souverän mit 15:4 gegen die höher eingeschätzte Priscilla Bruckner vom TSV Bad Kissingen und die bis dahin ungeschlagene Raphaela Huber aus Oberammergau mit 15:11 Treffern durch. Nach der erwarteten Niederlage gegen Sarah Wittmann im Halbfinale, belegte sie einen tollen 3. Platz. Außerdem schob sich Lisa auf Platz 5 der Rangliste und qualifizierte sich damit für die Deutschen Meisterschaften im A-Jugend-Damendegen im Juni in Heidenheim. Für Julia Schmid reichte es nur für Platz 13. Daniel Martin belegte in seinem ersten Degenturnier den 7. Platz der männlichen A-Jugend. Nach zwei Siegen in der Vorrunde verlor er im Halbfinale gegen den späteren Drittplatzierten, Phillip Schneider aus Rheinfelden (Südbaden) mit 10:15 Treffern. Wolfgang Menzel startete im Herrenflorett der B-Jugend (Jahrgang 1996) und verlor hier nur eines seiner insgesamt zwölf Gefechte, gegen den späteren Sieger Alexander Vögele aus Tübingen, und belegte so den 2. Platz. In dieser Form könnte er am demnächst bei den Deutschen Meisterschaften in Tuttlingen eine gute Platzierung erreichen. Der jüngste VfL-Fechter, Ryan Lindsay gewann von neun Gefechten drei und verlor weitere dreimal mit 4:5. Mit Rang 6 im Schüler-Florett des Jahrgangs 1999 konnte er aber zufrieden sein. Jonathan Kunellis (Schüler-Florett 97) hatte den wesentlich erfahreneren Gegnern noch wenig entgegenzusetzen und belegte in seinem dritten Turnier den 13. Platz. In dem mit 32 Teilnehmern überaus stark besetzten Herrenflorett der A-Jugendlichen erzielte Christoph Grandauer einen guten 20. Platz. Auch Lion Ziersch bot in seinem dritten Turnier eine ordentliche Leistung und belegte Rang 28.

Auch interessant

Meistgelesen

Deko und Kunstobjekte aus aller Welt
Deko und Kunstobjekte aus aller Welt
Töpfermarkt am Limit
Töpfermarkt am Limit
Landsberg verzeichnet massive Preissteigerung bei Grund & Boden
Landsberg verzeichnet massive Preissteigerung bei Grund & Boden
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare