Bei Anruf: Sammeltaxi

+
Das ab 15. Dezember gültige Netz von Ortsbus (blau) und Anrufsammeltaxi.

Kaufering – Mit dem Taxi zum Einkaufen fahren – in Kaufering ist das kein Problem. Die Marktgemeinde hatte im Frühjahr dieses Jahres das System „Anrufsammeltaxi“ eingeführt. Man wollte damals eine Reduzierung der Kosten für den Ortsbus. Dieses Ziel scheint erreicht – die Bürger nehmen das "AST" gut an.

Das System ist einfach: Wer in Kaufering innerhalb des Ortes von A nach B kommen will, kann eine halbe Stunde vor seinem Fahrtbeginn bei Sammeltaxi-Rufnummer anrufen und Einsteige- sowie Endhaltestelle angeben. Ein- und Aussteigen geht bisher nur an den Bushaltestellen, die auch als Sammeltaxenhaltestellen gekennzeich­net sind. Nach der telefonischen Anmeldung begibt man sich zu der Haltestelle und wird dort abgeholt. Grundsätzlich gilt, dass Sammeltaxis nur außerhalb der Busfahrplanzeiten genutzt werden können. Von Montag bis Donnerstag ist das von 8.10 bis 14.45 und von 20.10 bis 1.10 Uhr, an Freitagen gelten die Zeiten von 8.10 bis 14.45 und 18.10 bis 1.10 Uhr. Da an Wochenenden kein Busverkehr angeboten wird, kann man ein Sammeltaxi sogar im Zeitraum von 7.10 bis 1.10 Uhr anrufen.

Bislang kostete die Einzelfahrt pro Person 1,20 Euro. Inhaber von Zeitkarten für den Ortsbus konnten das Sammeltaxi kostenlos benutzen. Die Marktgemeinde subventioniert die Fahrpreise. Man war sich im Rat darüber einig, dass sowohl Bus als auch Sammeltaxi immer defizitär sein würden. 2012 wurden die Busfahrten mit 1,91 Euro pro Fahrgast subventioniert. Nach Einführung des Anrufsammeltaxis und Reduzierung des Busangebotes sind im Ergebnis die Kosten für die Gemeinde minimal um acht Cent pro Fahrgast gesunken.

Der Marktgemeinderat hat nun die Fahrpreise auf den Prüfstand gestellt. Orientiert hatte sich die Verwaltung zunächst am Sammeltaxensystem in Landsberg. Dort wird pro Fahrt und Person ein Betrag von 2,50 Euro verlangt. Dieser Preissprung war dann Gabriele Triebel (Grüne) und anderen Rats­mitgliedern doch zu hoch. So einigte man sich schließlich auf zwei Euro pro Person und Fahrt. Zukünftig müssen auch die Inhaber von Zeitkarten für den Ortsbus diese zwei Euro entrichten. Kinder im Alter von sechs bis zum vollendeten 15. Lebensjahr dürfen für einen Euro fahren. Kostenfrei werden weiter Kinder unter sechs Jahren befördert. Auch Schwerbehinderte können das Anrufsammeltaxi kostenlos nutzen.

Die neuen Preise sollen ab Mitte Dezember gelten. Nach einem Jahr sollen die Preise erneut auf den Prüfstand. Desweiteren beschäftigte sich der Marktgemeinderat mit der Aufstockung der Haltestellenzahl. Beschlossen wurde die Einrichtung folgender neuer Haltestellen für Anrufsammeltaxen außerhalb des Busnetzes: Viktor-Frankl-Straße in Höhe des Kinos; Iglinger Straße Ecke Westendstraße; Friedhof; Altmühlbogen Ecke Mainstraße; Hessenstraße Ecke Berliner Ring; Hiltistraße Ecke Oberes Höfle; Leitenbergstraße Ecke Am Glockenberg; Leonhardistraße Ecke Schlossgasse.

C. Spörer

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Umzug startet mit Schreck
Umzug startet mit Schreck
Landsberg verzeichnet massive Preissteigerung bei Grund & Boden
Landsberg verzeichnet massive Preissteigerung bei Grund & Boden
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare