Neue Verkehrsachse

+
Die Bauarbeiten für die Nord-Ost-Spange sind bereits in vollem Gange und für die nächsten Monate ist die Ortsdurchfahrt auf der alten B 17 gesperrt.

Kaufering – Mit „ein paar Verkehrshindernissen“ müssen Autofahrer in Kaufering rechnen – darauf weist die Gemeinde in ihrem Mittei-lungsblatt hin. Die Durchfahrt auf der alten B17 ist dann nämlich für drei Monate komplett gesperrt, Grund ist der Bau der sogenannten Nord-Ost-Spange mit Kreisverkehr.

„Die B17alt soll auch eine Verkehrsachse in Kaufering werden“, erklärt Bürgermeister Erich Püttner auf Anfrage des KREISBOTEN. Mit der Nord-Ost-Spange soll das neue Wohngebiet am Berliner Ring an die Augsburger Straße (B17alt) angebunden werden. „Mit der neuen Lösung müssen die Anwohner nicht mehr durch das halbe Dorf fahren“, sagt Püttner, und ergänzt „Und sie müssen auch nicht mehr direkt an der Schule vorbeifahren.“

Für zwei bis drei Monate wird die Ortsdurchfahrt dann komplett gesperrt sein. Autofahrer, die von Norden her kommen, werden auf die Baustelle bereits auf der Autobahn B 17 neu hingewiesen. Von Süden her wird über die Viktor-Frankl-Straße umgeleitet. Wer in den Ort möchte, muss spätestens bei der Abfahrt Bayernstraße runter von der alten B 17.

„Eine Komplettsperrung geht einfach am schnellsten und ist am sichersten“, erklärt das Gemeindeoberhaupt. Den Verkehr einspurig an der Baustelle vorbei zu leiten kommt für Püttner nicht infrage. „Das ist zu kompliziert, denn wir bräuchten dann eine Ampelschaltung und außerdem ist eine komplette Sperrung am sichersten – für Autofahrer und auch die Bauarbeiter.“ Zudem verkürze sich durch die Vollsperrung die Bauzeit – das spare enorm an Kosten. „Wir haben das mal ausgerechnet“, sagt der Rathauschef, „eine Teilsperrung würde uns zwischen 60000 und 80000 Euro mehr kosten.“

Trotz der Unannehmlichkeiten für viele Autofahrer, ist Bürgermeister Erich Püttner zuversichtlich und betont: „Wir wollen das ja auch zügig durchziehen.“ Einziger Wermutstropfen für Püttner: Die Besitzerin des Rasthauses an der alten B 17 nördlich von Kaufering ist von der Komplettsperrung gar nicht begeistert und reichte eine heftige Beschwerde bei der Gemeinde ein. „Da sind wir aber mit ihr im Gespräch und das bekommen wir auch hin“, beschwichtigt Püttner.

Janina Reich

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen
Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr

Kommentare