Es war einmal ein Schwamm

Landsberg – „Brecht war ein großer Poet, der gesagt hat, dass Denken und Lernen Spaß machen soll“. Mit dieser Eröffnung hatte Schauspielerin Karla Andrä vom Augsburger Fakstheater die jungen Zuschauer gleich auf ihrer Seite.

Spaß wollten sie alle haben, aber lernen und denken? Die kleine Brecht-Revue „Der Pflaumenbaum“, die im Stadttheater gezeigt wurde, vereinte diese drei Dinge mühelos.

Auf der Bühne steht, klar, ein Baum. Der wird nach und nach bestückt mit Buchstaben, passend zu Brechts Kinderalphabet, mit Instrumenten, ausge­schnittenen Papierfiguren. Mit Gedichten, entweder lebendig vorgetragen von Karla Andrä, oder wunderschön mitsing-tauglich vertont von Josef Holzhauser ging es im Sauseschritt durch das Leben des Augsburger Dramatikers. Da war die Rede von Marie und dem Hund, vom Kind, das sich nicht waschen wollte und dem dann ein Zwetschgenbaum aus dem Ohr wuchs, von den Knaben auf der Leiter und dem Lieschen, das viel heulte, dazwischen Anekdoten und Wissens­- wertes aus Brechts Biografie.

Überraschend vielleicht für die erwachsenen Zuschauer: nicht alles ist tiefsinnig, manches ist einfach nur lustiger Nonsens, manchmal lauert der Sinn hinter dem Blödsinn wie in den Versen über den Fisch Fasch mit dem weißen A…, über die sich die Kinder besonders freuten. Doch auch nachdenkliches wurde nicht aus- gespart: Brechts Exil, die Kriegsjahre in Deutschland und das nachfolgende Elend kam im Lied der hungernden Vögel zum Ausdruck („Ich bin der Sperling, Kinder, ich bin am Ende“), besonders eindringlich Brechts Appell „Häuser sollen nicht brennen, Bomber soll man nicht kennen“.

Doch löste sich die Spannung dann in dem Rap vom „Schwamm“, der einen „Mann“ hatte, bei dem die Kinder begeistert mitsangen, ebenso wie das Lied von Onkel Ede, der einen Schnurrbart mit nur fünf Haaren hat. Mit einer Trommel- und Trompetenversion von „Maikäfer flieg“ endete das Stück so, wie es begann. Unterhaltsamer kann man Kinder kaum an Lyrik heranführen.

Bleibt zu hoffen, dass dieser Pflaumenbaum dauerhafte Früchte trägt…

Patricia Eckstein

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Jetzt kostet auch Bio-Müll
Jetzt kostet auch Bio-Müll
Töpfermarkt am Limit
Töpfermarkt am Limit
Ex-Rechtsanwalt steht mit einem Bein im Gefängnis
Ex-Rechtsanwalt steht mit einem Bein im Gefängnis

Kommentare