Nur Kleinteiliges für Industrie und Gewerbe

Bei Klausner, jetzt Ilim Timber, sollen demnächst wieder die Sägen laufen, der Baubeginn für das Edeka-Logistikzentrum ist mit dem ersten Spatenstich eingeläutet und gleich neben­an soll der Gewerbe- und Industriepark Frauenwald weiter wachsen. Mit großer Mehrheit sprach sich der Stadtrat vergangene Woche für die Ausweisung eines 12,9 Hektar großen „eingeschränkten Industriegebietes“ aus.

Die damit angestrebte 38. Änderung des Flächennutzungsplanes zielt auf eine noch bewaldete Fläche zwischen Edeka und der Celsiusstraße ab. Im Süden ist das Areal durch die Kreisstraße LL9, die Iglinger Straße, begrenzt. Dort soll in jedem Fall ein mindestens 50 Meter breiter Waldstreifen aus Gründen des Emmissions- und des Sichtschutzes erhalten bleiben. Von den 12,9 Hektar Planungsgebiet sind 1,8 mit Straßen, Wegen und Gebäuden aus dem Dritten Reich bebaut. Drei Hallen sind laut OB Ingo Lehmann an Landsberger Industriebetriebe vermietet, die vierte, bananenförmige, werde in Zukunft der Ruethenfestverein als Lager nutzen dürfen. Ein konkreter Bedarf zeichne sich gegenwärtig noch nicht ab, so Lehmann, allerdings gebe es einige Interessenten für kleintei­lige Ge­werbeflächen. Eben diese, zwischen 5000 und 10000 Quadratmeter groß, sollen in Frauenwald V angeboten werden. Eine großflächige Nutzung sei nicht vorgesehen. Das Änderungsverfahren rechtzeitig in Angriff nehmen, ist das Gebot der Stunde, denn die noch vorhandenen Flächen dürften nach Einschätzung der Verwaltung bald aufgebraucht sein. Lehmann: „Wenn wir erst bei konkreten Anfragen reagieren haben wir ein Problem, da eine Flächennutzungsplanänderung rund neun Monate dauert.“ Auf Nachfrage von BAL-Stadtrat Reinhard Skobrinsky beteuerte Lehmann, dass der Wald nur bei Bedarf, mittelfristig aber auf alle Fälle gerodet werde. Bei einem Ausgleichsfaktor von 1,2 wären dann an anderer Stelle im Stadtgebiet 12,72 Hektar neuer Wald zu pflanzen. Flächen dafür stünden zur Verfügung.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Geister steigen aus dem See
Geister steigen aus dem See
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Kaltenbergs "letzter Ritter"

Kommentare