Kuhschädel gegen Autohaube

Am Dienstag kollidierte ein Autofahrer mit einem Kälbchen

+
Zog gegen das Blech des Autos den Kürzeren: ein Pkw rammte bei Geltendorf ein freilaufendes Kuhkalb.

Geltendorf – Vorsicht, Kuhkälbchen unterwegs! Und die ziehen gegen Autos meistens den Kürzeren. So auch gestern Abend bei Geltendorf. 

Am späten Dienstagabend fuhr ein 47-jähriger Mann aus der Gegend um Geltendorf in Richtung Weil. Plötzlich lief dem Fahrer ein Bullenkalb ins Fahrzeug. Der Mann wurde laut Polizei Landsberg bei dem Unfall nicht verletzt. Das Kalb erlitt hingegen tödliche Verletzungen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Weil noch weitere Kälber auf der Straße unterwegs waren, wurde die Straße vorsorglich gesperrt und eine Umleitung eingerichtet.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Abgespeckt? Wenn der Dirigent im Dirndl auf die Kälberwaage muss
Abgespeckt? Wenn der Dirigent im Dirndl auf die Kälberwaage muss
Für den guten Ton im Lechrain
Für den guten Ton im Lechrain
Zum siebten Mal: Elektrisch rund um den Ammersee
Zum siebten Mal: Elektrisch rund um den Ammersee
Vorsicht, neue Betrugsmasche: Mitarbeiter des Amtsgerichts
Vorsicht, neue Betrugsmasche: Mitarbeiter des Amtsgerichts

Kommentare