Ab Mittwoch:

Nützliche Tipps und Infos für Schüler: AZUBI+

+
Die Mediaberater des KREISBOTEN Landsberg, Nina Hunte (links), Martin Geier und Kristina Gerum, sowie Anzeigenleiter Jörg Gramberg (2. v. links) präsentieren stolz die erste Ausgabe des Magazins AZUBI+.

Landkreis – Auf immer mehr Lehrstellen und Ausbildungsplätze kommen in der Region immer weniger qualifizierte Schulabgänger. Der demografische Wandel mit seinen geburtenschwachen Jahrgängen schlägt hier bereits zu Buche. Deshalb gilt es, gezielt an Schülerinnen und Schüler mit aktuellen und nützlichen Informationen rund um Aus- und Weiterbildung heranzutreten. Hier kommt das brandneue regionale Ausbildungsmagazin des KREISBOTEN ins Spiel.

AZUBI+ erscheint am kommenden Mittwoch zum ersten Mal und will junge Menschen an der Schwelle zum Arbeitsleben zeitgemäß über Ausbildungsangebote aus der Region informieren. Die Entscheidung darüber, welchen beruflichen Weg der Einzelne nach seiner Schullaufbahn einschlagen möchte, ist weitreichend und im Idealfall karrierebestimmend. Hier müssen junge Menschen, unterstützt durch Schule und Elternhaus, eine Fülle an unterschiedlichsten Informationen sammeln und nach eigenen Auswahlkriterien sinnvoll filtern. Mit Berufsinformationstagen und Ausbildungsberatungsgesprächen der Agentur für Arbeit ist man in der Region auf einem guten Weg.

Der KREISBOTE Landsberg unterstützt diesen erfolgreichen Weg mit seinem neuen regionalen Ausbildungsmagazin ­AZUBI+. Bewusst werden hier die Unternehmen mit ins Boot geholt, die auf dieser Werbeplattform mit den künftigen Bewerbern in Kontakt treten können.

Zu finden ist AZUBI+ genau da, wo es benötigt wird, nämlich an 15 Schulen im ganzen Landkreis. Das Magazin wird ergänzt durch einen Internetauftritt –www.azubiplus.de – und einer eigenen Facebookseite, unter der Adresse www.facebook.com/azubiplusmagazin. Erfahrungswerte zeigen, dass der Medienmix aus Print, Internet und Social Media eine sehr gute Methode ist, um mit jungen Menschen zu kommunizieren.

AZUBI+ erscheint dreimal im Jahr. Heft zwei kommt am 28. Juni, Heft drei am 4. Oktober heraus. Der KREISBOTE schätzt in dieser Sache ganz besonders die gute Zusammenarbeit mit dem Schulamt, den heimischen Schulen und regionalen Unternehmen, die durch ihre Kooperationsbereitschaft erheblich am Erfolg des AZUBI+-Magazins und damit des gesamten Projekts beteiligt sind.

Auch interessant

Meistgelesen

Rational spendet dem BRK Landsberg 21.000 Euro
Rational spendet dem BRK Landsberg 21.000 Euro
Weltpolitik im Cord-Hüdli
Weltpolitik im Cord-Hüdli
"Hiermit stelle ich das LTG 61 außer Dienst"
"Hiermit stelle ich das LTG 61 außer Dienst"
Landsberg protestiert gegen höhere Kreisumlage
Landsberg protestiert gegen höhere Kreisumlage

Kommentare