Lachen ist Trumpf beim Kino-Open Air

Ist zum Start des Landsberger Kino-Open-Airs auf dem Rossmarkt zu Gast: Regisseur Josepf Vilsmaier Foto: agt

Mit neuem Elan und, das Wetter betreffend, Optimismus, startet das 12. Kino-Open-Air auf dem Rossmarkt am 26. Juli gleich mit einem Highlight: Regisseur Joseph Vilsmaier kommt persönlich, um seinen neuen Film „Bavaria – Traumreise durch Bayern“ vorzustellen. Insgesamt präsentieren das Olympia Filmtheater und der KREISBOTE bis zum 15. August 14 Filme.

„Nach Einbruch der Dunkelheit werden auf der fünf mal zwölf Meter großen Cinemascope-Leinwand internationale Spielfilme, Familienfilme, Filme mit Anspruch und Klassiker, wie auch Film-Highlights aus jüngster Zeit zu sehen sein“, sagt Kinobetreiber Rudolf Gilk. Das inzwischen schon zur Tradition gewordene Event verspreche wieder „Kinogenuss unter freiem Himmel bei historischem Ambiente inmitten der Altstadt“. Mit großem Aufwand entstehe auf dem Rossmarkt ein riesiges Kino unterm Sternenhimmel. „Keine billige Beamertechnik, sondern richtig große Kinomaschinen“, so Gilk, und eine Dolby-Digital-Tonanlage, werden in der Geschäftsstelle des KREISBOTEN wieder in Stellung gebracht. „Diesmal ist Lachen Trumpf“, verspricht der Kinobetreiber, „Komödien sind in der Überzahl.“ Da gibt es noch mal die Damen vom Tante Emma Laden zu sehen mit, die in einer katholischen Gemeinde ein schlüpfriges Geschäft betreiben: „Eine ganz heiße Nummer“. Am 29. Juli besteht die Möglichkeit, „Ziemlich Beste Freunde“ auf dem Rossmarkt zu treffen. Anspruchsvolle Filme wie „Ausgerechnet Sibirien“, „Best Exotic Marigold Hotel“ oder „Dreiviertelmond“ stehen ebenso auf dem Spielplan. Der Heiterkeitserfolg beim diesjährigen Münchner Filmfest, „Starbuck“, oder „Kochen ist Chef­- sache“ sorgen für Stimmung. Für Aktion wiederum sorgt „Marvel’s The Avengers“. Vorpremiere Das Highlight der diesjährigen Kino-Open-Air-Saison am Rossmarkt ist sicher am letzten Abend der neueste Film von Regisseur Markus. H. Rosenmüller „Wer’s glaubt wird selig“. Es ist eine Premiere, somit können die Besucher des Freilichtkinos diesen Film bereits vor dem eigentlichen Kinostart sehen. Übrigens: Filme, die wegen schlechter Witterung ausfallen, werden jeweils von Montag bis Mittwoch nachgeholt. Informationen wann, was nachgeholt wird und ob die Vorstellungen bei zweifelhaftem Wetter stattfinden, gibt auf der Homepage www.kino-landsberg.de. Der Vorverkauf für „Bavaria – Traumreise durch Bayern“ von und mit Joseph Vilsmaier am 26. Juli hat der Vorverkauf im Olympia-Filmtheater bereits begonnen. „Sollte die Vorstellung nicht stattfinden, gelten die Karten auch im Kino, da der Film mindestens drei Wochen im normalen Programm läuft“, so Rudolf Gilk. Insgesamt 700 Kinoplätze stehen auf dem Rossmarkt bereit, für Essen und Trinken ist gesorgt. Parkplätze gibt es in ausreichender Zahl in der unmittel­- bar angrenzenden Tiefgarage.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr
40 Mal direkt in die Lehre
40 Mal direkt in die Lehre

Kommentare