Drei Tage hintereinander Inzidenz unter 50

Landkreis Landsberg lockert sich

Eine Frau schlendert mit vollen Einkaufstüten von einem Modegeschäft durch die Münchner Innenstadt.
+
Drei Tage unter 50: Ab Samstag sind im Landkreis gewisse Lockerungen möglich.
  • Susanne Greiner
    vonSusanne Greiner
    schließen

Landkreis - Lockerungen ab Samstag: Für den Landkreis Landsberg wurde der Wert der 7-Tage-Inzidenz in Höhe von 50 am 12. März an drei aufeinanderfolgenden Tagen nicht mehr überschritten. Die für den neuen Inzidenzbereich maßgeblichen Regelungen gelten ab Samstag, 13. März. „Das Landratsamt macht dies amtlich bekannt“, meldet Pressesprecher Wolfgang Müller.

Aus dieser Bekanntmachung ergeben sich ab Samstag, 13. März, ab 0.00 Uhr, folgende Änderungen:

Erlaubt ist wieder

• Kontaktfreier Sport unter freiem Himmel: In Gruppen von bis zu zehn Personen bzw. in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren

• Öffnung von Ladengeschäften mit Kundenverkehr unter Einhaltung der Hygieneschutzmaßnahmen, Ausarbeitung eines Schutz- und Hygienekonzepts sowie Begrenzung der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden - ein Kunde ja 10m² für die ersten 800 m² der Verkaufsfläche, sowie zusätzlich ein Kunde je 20 m² für den 800 m² übersteigenden Teil der Verkaufsfläche. Keine Terminbuchung

• Öffnung von Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekte der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen und vergleichbare Kulturstätten sowie zoologischen und botanischen Gärten unter Einhaltung der Hygieneschutzmaßnahmen, Ausarbeitung eines Schutz- und Hygienekonzepts sowie ohne vorherige Terminbuchung und Kontaktdatenerfassung.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Landsberg: Inzidenz schwankt, bleibt aber weit über 100
Corona im Landkreis Landsberg: Inzidenz schwankt, bleibt aber weit über 100
Mehr Platz für Landsbergs Grundschüler
Mehr Platz für Landsbergs Grundschüler
Landsberg: Exhibitionist festgenommen
Landsberg: Exhibitionist festgenommen

Kommentare