In die Pedale treten

Landkreis Landsberg: Stadtradeln startet am Sonntag

+
Stadtradel-Star Pfarrer Siegfried Martin aus Landsberg ist beim siebten Stadtradeln des Landkreises wieder mit dabei.

Landkreis – Zum siebten Mal treten heuer die Stadtradler in die Pedale – trotz Virus und Einschränkungen. Mit Unterstützung lokaler Organisationen, Banken und Unternehmen wollen die Veranstalter – der Landkreis Landsberg und der Kreisverband des ADFC – die nachhaltige Mobilität und das Radfahren fördern. Darüber hinaus sei gerade in der aktuellen Situation wichtig, ein Zeichen für den Klimaschutz und die gesundheitsfördernden Aspekte des Radelns zu setzen.

Alle Personen, die im Landkreis wohnen oder hier arbeiten beziehungsweise zur Schule gehen, sind dazu eingeladen, ab dem kommenden Sonntag, 28.Juni, und bis zum Samstag,18. Juli, möglichst viele Alltagswege klimafreundlich und gesundheitsfördernd mit dem Fahrrad zurückzulegen. Notieren können (und sollen) die Radler ihre Fahrleistung auf www.stadtradeln.de/landkreis-landsberg.

„Dabei ist es egal, ob man täglich fährt oder ab und zu mit dem Rad unterwegs ist“, betont Pressesprecher des Landratsamtes Landsberg Wolfgang Müller. „Jeder Kilometer zählt – besonders dann, wenn man ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hätte.“

Durch die Einführung der Kategorie „Schulradeln“ – www.schulradeln.de – sollen auch Schüler zur Teilnahme animiert werden.

„Stadtradeln bedeutet, radeln für den Klimaschutz, für die eigene Gesundheit und radeln für den guten Zweck. Als großer Arbeitgeber vor Ort freuen wir uns, Teil dieser tollen Aktion zu sein“, erklärt Patrick Zurheide, Betriebsleiter des Edeka Logistikzentrums in Landsberg. Das Unternehmen spendet pro gemeldeten 100.000 Radkilometer 1.000 Euro an die Beschäftigungsinitiative Sozialkaufhaus BiLL, um einen behindertengerechten Arbeitsplatzes in der BiLLArt-Upcycling-Werkstatt zu ermöglichen. Das sei einerseits eine soziale Aktion, stärke aber zudem den Zusammenhalt und die Gemeinschaft im Klimaschutz, erklärt Andrea Ruprecht, Klimaschutzmanagerin im Landratsamt.

Wer beim siebten Stadtradeln teilnehmen möchte, kann sich bis einschließlich 18. Juli noch registrieren unter: www.stadtradeln.de/landkreis-landsberg. Dabei ist es möglich, sich einem vorhandenem Team anschließen oder ein eigenes Team zu gründen. Die Veranstalter appellieren vor allem auch an die Gemeinde- und Stadträte, an der Radlaktionteilzunehmen. Und so ihrer „Vorbildfunktion nachzukommen, um ein starkes Zeichen für den Klimaschutz zu setzen“.

Weitere Informationen finden sich auch auf der Klimaschutzwebseite des Landkreises: www.klimaschutz-landkreis-landsberg.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Landsberg: Kontaktverfolgung im Griff
Corona im Landkreis Landsberg: Kontaktverfolgung im Griff
Kauferinger Arzt Kron mit Kind auf Berlin-Demo
Kauferinger Arzt Kron mit Kind auf Berlin-Demo
Landsberg: Wie die Schule bei der Wahl des Ausbildungsplatzes hilft
Landsberg: Wie die Schule bei der Wahl des Ausbildungsplatzes hilft
Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt
Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt

Kommentare