Bringt ein Förderprogramm bald Entlastung?

Parkdecks für Bahnpendler

+
Auch die Parkplätze am Geltendorfer Bahnhof platzen inzwischen aus allen Nähten.

Landkreis – Parkhäuser an den wichtigsten Bahnhöfen im Landkreis – Landrat Thomas Eichinger (CSU) kann sich das durchaus vorstellen. Und nicht nur das. Eichinger denkt darüber nach, im kommenden Jahr ein Förderprogramm aufzulegen, mit dem der Landkreis entsprechende Investitionen der Gemeinden unterstützen könnte.

Was die Parksituation rund um die Bahnhöfe in Kaufering und Geltendorf betrifft, „steuern wir auf einen Kollaps“ zu, sagte Eichinger vergangene Woche bei einem Pressegespräch zum Jahresausklang. Längst übersteigt der Bedarf an Stellplätzen die vorhandenen Kapazitäten, was dazu führt, dass mehr und mehr Straßen rund um die Bahnhöfe zugeparkt werden. Angesichts des Bevölkerungswachstums im Landkreis müsse die Infrastruktur nachziehen.

Eine weitere Ausdehnung der Parkplätze verbietet sich in Eichingers Augen schon aus Gründen des Flächenverbrauchs. Auch werde die Situation für die Bahnpendler immer unattraktiver, je länger der Fußweg vom Auto zum Bahnsteig wird. „Ohne Hochbau wird es nicht gehen“, folgert der Landrat. Er möchte deshalb im Neuen Jahr auf die betroffenen Gemeinden zugehen und einen Impuls zur Schaffung von Parkdecks oder Parkhäusern geben – zum Beispiel in Gestalt eines Förderprogramms, das der Kreistag auf den Weg bringen könnte.

Ulrike Osman

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Sattelzug kippt auf der A96 bei Landsberg um
Sattelzug kippt auf der A96 bei Landsberg um
Die Kraxl-Hose aus Bayern
Die Kraxl-Hose aus Bayern
Schlossberggarage: Landsberg macht sich lächerlich
Schlossberggarage: Landsberg macht sich lächerlich

Kommentare