100.000 Euro Sachschaden

Flammen in Landsberger Asylunterkunft

+
In der Asylunterkunft in Landsberg ist ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich retten.

Landsberg – Einen beherzten Sprung aus dem Fenster wagte am Dienstagmorgen ein Bewohner der Asylunterkunft Iglinger Straße: Im Obergeschoss der Container war laut Auskunft Polizeipräsidium Oberbayern ein Brand ausgebrochen.

Alle Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen. Die Feuerwehren aus Landsberg, Kaufering und Erpfting brachten den Brand rasch unter Kontrolle. Jedoch hatte sich das Feuer bis dahin bereits auf mehrere Zimmer ausgebreitet. Der durch Feuer und Ruß entstandene Sachschaden beträgt nach erster Schätzung der Polizei etwa 100.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Brandermittler gehen davon aus, dass der Brand in einem Zimmer im 1. Stock der Containeranlage entstand. Das im mittleren Bereich der Anlage befindliche Zimmer ist als Teeküche ausgestattet, wird jedoch derzeit bewohnt. Der Bewohner des Zimmers war zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht anwesend. Allerdings befanden sich im Zimmer mehrere elektrische Geräte. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandlegung ergaben sich bislang nicht.

Die rund 50 Bewohner wurden in einer Unterkunft in Kaufering untergebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Zwei- und Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Zwei- und Vierbeinern!
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Dießener Trachtenjugend begeistert mit ihrem Adventstheater
Dießener Trachtenjugend begeistert mit ihrem Adventstheater
Ein Rathaus mit Flügeln
Ein Rathaus mit Flügeln

Kommentare