Fluss mit Stromschnellen

Das DZG kann heuer 73 Abiturienten in die Welt schicken

+
Die besten Schüler des DZG-Abiturjahrgangs sind (von links): Simon Steinecker (1,0), Sabine Fleischer (1,1), Roxana Zebisch (1,1) und Daniele Janker (1,1)

Landsberg – Die feierliche Verabschiedung der diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten des Dominikus Zimmerman Gymnasiums erfolgte im neuen Format.

Vormittags versammelte sich der gesamte Abschlussjahrgang in der festlich geschmückten Schulaula. Schulleiter Bruno Bayer hielt in gewohnt humorvoll und tiefsinniger Weise einen kurzen Rückblick auf die gesamte Schulzeit. Er betonte, dass sich die Schüler die Erinnerungen an unbeschwerte Jahre sowie zahlreiche Veranstaltungen und Ereignisse nicht durch die doch eher schwierigen Eindrücke der letzten Wochen trüben lassen sollten.

Abschließend appellierte Bayer an die Verantwortung der jetzt gut ausgebildeten jungen Menschen, sich positiv und gewinnbringend in die gesellschaftliche Entwicklung und Lösung anstehender Probleme einzubringen und an einer humanen und friedlichen Welt mitzuarbeiten. Mit guten Wünschen für den weiteren Lebensweg wurde das Wort an Daniela Hollrotter vom Elternbeirat übergeben.

Hollrotter verglich den Weg zum Abitur mit einer Reise auf einem Fluss: Die Fahrt beginnt zwar noch recht ruhig, ist aber im Lauf der Zeit ganz unterschiedlichen Strömungen ausgesetzt und es muss auch die ein oder andere Stromschnelle mit Bravour gemeistert werden. Am Ende seien jedoch alle am Meer angekommen. „Nun stehen Ihnen alle Wege offen.“

Die stellvertretende Schulleiterin Martina Beck informierte die Anwesenden über die guten Ergebnisse, die trotz aller Widrigkeiten erzielt wurden und mit denen der letzten Jahre durchaus mithalten können.

Die Abiturienten reflektierten ihre derzeitige Gefühls- und Stimmungslage am Übergang von der Jugend zum Erwachsenenleben ansprechend und tiefgründig in einem Gleichnis mit Kugeln und Pendeln. Und der Oberstufenkoordinator sorgte mit einer musikalischen Einlage dafür, dass alle Abiturienten die Schule mit dem richtigen Rhythmus verlassen.

Die Zeugnisse wurden den Abi­turienten dann am Nachmittag in kleinen Gruppen im Beisein ihrer Familien überreicht.

Die Abiturienten des Dominikus Zimmermann Gymnasiums

Miriam Agbetoglo, Leonard Apfel, Sophia Blechschmidt, Christina Böltl, Cagdas Cicek, Alina Dappen, Chiara Degen, Sophie Dellekönig, David Dörfler, Fabian Dorow, Jannis Elgert, Tabasom Fagiri, Sarah Fleer, Sabine Fleischer, Michelle Fricke, Laurin Fruhstorfer, Sara Glasmachers, Dorothea Graw, Hannah Grimm, Diana Hachenberger, Daniel Haller, Alexander Hänsch, Lin Mario Hartmann, Amélie Hilser, Daniela Janker, Oskar Johannssen, Jasper Kaltenecker, Lukas Kammler, Nils Kersten, Kamilla Kibirov, Simon Klebel, Benedikt Klein, Sophie Klein, Cosima Klingensteiner, Tamara Klöck, Michael Kögel, Noah Kraus, Felix Krivec, Jonas Krones,

Carlo Leinauer, Tom Linder, Kerim Linke, Pascal Lohscheidt, Laura Lupprich, Christoph Machacek, Chiara Mader, Tanja Metzger, Enzo Minor, Carina Neumayer, Lena Putz, Elena Rehle, Louis Reich, Gloria Schmid, Benedikt Sedlmair, Justin Spengler, David Steinberg, Simon Steinecker, Tim Straßer, Leonie Streicher, Samuel Sydow, Noah Thiel, Magdalena Tomic, Lara Untch, Melvin Velhagen, Jana Völkl, Valentin Weber, Michael Weeber, Saskia Weidenmüller, Cornelius Wilde, Vincent Wineberger, Jonathan Wolffhardt, Roxana Zebisch, Jannis Zinn.

Auch interessant

Meistgelesen

Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Uttings Bürgermeister Hoffmann ist Vorsitzender von "VHS Ammersee West"
Uttings Bürgermeister Hoffmann ist Vorsitzender von "VHS Ammersee West"
Aus der Zukunft in die Gegenwart - ein Projekt von dieKunstBauStelle Landsberg
Aus der Zukunft in die Gegenwart - ein Projekt von dieKunstBauStelle Landsberg
Landkreis Landsberg: Kapellentag nur virtuell
Landkreis Landsberg: Kapellentag nur virtuell

Kommentare