Wortgewaltiger Niederbayer

Landsberg: KREISBOTE verlost 6 x 2 Tickets für Django Asyl 

+
Der wortgewaltige Niederbayer Django Asyl kommt am 9. Februar mit seinem Programm "Offenes Visier" nach Landsberg. Der KREISBOTE verlost 6 x 2 Karten.

Landsberg – Eigentlich heißt er Ugur Bagislayici. Da das dem Zuschauer nicht wirklich leicht über die Lippen kommt und der Kabarettist zudem Botschafter für Niederbayern ist, hat er sich umbenannt – und ist als Django Asül bestens bekannt. Am 9. Februar beglückt er ab 19 Uhr in der Aula der Mittelschule mit dem Programm „Offenes Visier“ sein Publikum mit gut Durchdachtem zum politischen Geschehen. Der KREISBOTE verlost für den Abend 6 x 2 Tickets.

Kaum ist das Visier offen, hat Django Asül einen ganz anderen Blick auf die Dinge: rein in den Weitwinkel. Und vor allem: raus in die weite Welt. Asül treibt sich herum, von Marseille über Malta bis in den Nahen Osten. Und findet Antworten auf die drängendsten Fragen: Wieso ist Malta das ideale EU-Land? Ist der Klimawandel eine Gefahr oder doch die Lösung – wofür auch immer? Und: Ist der Einzelne in der Gesellschaft tatsächlich ersetzlich – oder eher entsetzlich?

Ganz gegen den Trend ignoriert Asül die Selbstoptimierung und setzt auf Fremdoptimierung. Dabei lernt er vor allem Verständnis und Verständigung und wird so zum Mediator zwischen den Fronten. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Asül zahlt sich selber ein Grundeinkommen. Und ist damit seiner Zeit weit voraus.

Seine ersten Gehversuche auf der Bühne machte Asül bereits 1995 und ist seitdem aus dem deutschen Sprachraum nicht mehr wegzudenken – ganz zu schweigen vom bayerischen und österreichischen Denkraum. Kaum verwunderlich, denn seine Vorbereitung auf die Kabarettwelt verlief geradezu optimal: niederbayerisches Abitur, Ausbildung in der Sparkasse und nicht zu vergessen sein zweijähriger Fronteinsatz als Tennistrainer.

Mit diesem geballten Erfahrungsschatz gelingt es Asül, Brandaktuelles und Zeitloses zu verweben. Dabei muss der Zuschauer nicht einmal Insiderwissen über den politischen Alltag mitbringen, um einen hochamüsanten Abend zu erleben. Das bringen schließlich auch nur die wenigsten Politiker mit. Mittlerweile ist Asül der dienstälteste Starkbierredner der bayerischen Geschichte. Seit 2008 seziert er beim Maibockanstich im Münchner Hofbräuhaus die Großtaten der Bayerischen Staatsregierung. vom Nockherberg wurde er 2007 nach einem Versuch ja leider verbannt ...

Für sein kulturelles und karitatives Engagement wurde er 2018 mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Für Django Asül noch lange kein Grund, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Im Gegenteil: Mit seinem siebten Soloprogramm „Offenes Visier“ ist er wieder einmal nicht nur am Puls, sondern auch am Blutdruck der Zeit.

Wer am 9. Februar den Niederbayer live erleben will: Der KREISBOTE verlost 6 x 2 Tickets für den Abend in der Mittelschule Landsberg. Einfach das Gewinnspielformular ausfüllen und als Stichwort "Starkbierredner" eingeben. Teilnahmeschluss ist Freitag, 17. Januar. Die Gewinner werden via E-Mail benachrichtigt, die Karten an der Abendkasse zurückgelegt.

Für die Anmeldung ist die Eingabe der Pflichtfelder notwendig. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen.Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit hier oder über den entsprechenden Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Endlich: Die Lechrain-Zündler sind gefasst!
Endlich: Die Lechrain-Zündler sind gefasst!
Die Stromrebellen aus dem Fuchstal
Die Stromrebellen aus dem Fuchstal
Bauvoranfrage für Fuchs-und-Has-Gelände in Dettenhofen vorerst abgelehnt
Bauvoranfrage für Fuchs-und-Has-Gelände in Dettenhofen vorerst abgelehnt

Kommentare