KREISBOTE verlost 5x2 Tickets!

"Leberkäsjunkie" und andere Köstlichkeiten beim Kino-Open-Air

+
Mit "Der Junge muss an die frische Luft" startet am Donnerstag das mittlerweile 18. Kino-Open-Air auf dem Rossmarkt in Landsberg.

Landsberg – Nein, nicht „Vorhang auf!“, sondern „Leinwand hoch und Film ab!“ heißt es ab Donnerstag wieder auf dem Rossmarkt in Landsberg. Das beliebte „Freilichtkino mit Altstadtflair“ startet mittlerweile zum 18. Mal in seine Open-Air-Saison. Und der KREISBOTE kann seine Kino-Fans mit 5x2 Gratis-Tickets erfreuen.

Noch ist geschäftiges Treiben auf dem Rossmarkt angesagt. Das Team um Kinochef Rudolf Gilk ist dabei, das neun mal zwölf Meter große Gerüst für die Leinwand aufzubauen sowie die Digitaltechnik für Bild und Ton zu installieren. 700 Sitzplätze stellt die Olympia-Filmtheater GmbH ab Donnerstagabend für die Besucher bereit. Voraussichtlich wird es ein Auftakt nach Maß werden, verspricht der Wetterbericht doch bestes Sommerwetter mit lauen Kinonächten. „Da steht dem Kinogenuss unterm Sternenhimmel nichts mehr im Weg“, freut sich Gilk.

Zwischen 25. Juli und 11. August stehen neun internationale Filme auf dem Programm – von der Dokumentation bis hin zur Komödie und zum Musikfilm. „Und es sind, wie immer, jede Menge Highlights dabei“, verspricht Gilk. Gleich zum Zum Auftakt zeigt er „Der Junge muss an die frische Luft“, die Verfilmung der Autobiografie von Hape Kerkeling. Bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises wurde das Werk mit der Lola in Bronze ausgezeichnet. „Sehr witzig das Ganze, aber auch durchaus ein Film mit Tiefgang, manchmal sogar dramatisch“, beschreibt der Kinochef.

Der Ansturm auf das Landsberger Kino-Open-Air wird auch in diesem Jahr wieder groß sein, allemal beim neuen Eberhofer-Krimi „Leberkäsjunkie“.

Schon am Freitag (26. Juli), pünklichg zum Ferienbeginn, kommt der Kinder- und Familienfilm „Der König der Löwen“, ein Disney-Remake des bekannten Animationsklassikers. Und tags darauf (27. Juli) ist auf dem Rossmarkt Leberkäs angesagt: Vorpremiere für den neuen Bayernkrimi mit Franz Eberhofer und Rudi Birkenberger: „Leberkäsjunkie“. Wie immer hat Rita Falk das Buch geschrieben, was einmal mehr eine Handlung mit viel Humor verspricht. Und ein volles Open-Air-Kino-Haus. Ein Kassenschlager. „Damit auch wirklich jeder die Chance hat, diesen überaus lustigen und begehrten Film zu sehen, gibt es ihn nach der Vorpremiere noch vier Mal“, sorgt Rudolf Gilk vor.

Am Sonntag, 28. Juli, kommt dann Regisseur Walter Steffen zum Landsberger Kino-Open-Air. Er stellt seinen neuesten Film „Alpgeister“ vor und will danach mit dem Publikum diskutieren. Der Dokumentarfilm ist eine filmische Reise durch Zeit und Raum in die geheimnisvolle Mythen- und Sagenwelt der bayerischen Alpen. Vom Untersberg im Osten bis zum Hochgrat im Westen glaubten vor einiger Zeit die Menschen fest daran, dass es zwischen Himmel und Erde so etwas wie ein Zwischenreich gibt, in dem Geister, weise Frauen, Hexen, Zauberer, Feen und Kobolde ihr Unwesen treiben. Dieser eiserne Glaube an eine Welt, in der magische Kräfte die Naturgesetze außer Kraft setzen, warnte sie vor Gefahren und half ihnen dabei, Tragödien des Lebens besser zu ertragen.

Doch konnte auch genau das Gegenteil eintreten, indem sie der Glaube an diese jenseitige Dimension ins Verderben stürzte. Bis heute kommt es insbeson­dere in den Bergen, mit ihren tiefen Tälern, versteckten Höhlen und grünen Wäldern zu unerklärlichen Phänomenen. Da verwundert es kaum, dass es in der Alpenregion vermehrt uralte Sagen und Legenden gibt. Und so sind die Einheimischen davon überzeugt, dass in ihnen viel mehr als nur ein Fünkchen Wahrheit steckt. Filmemacher Steffen geht diesen Mythen in den bayerischen Alpen auf den Grund.

Weiterer Höhepunkt ist der oskargekrönte Musikfilm „Bohemian Rhapsody“ (2. August), die Erfolgsgeschichte von Freddie Mercury und seiner Band Queen mit der legendären Musik auf der Open-Air-Kino-Sound-Anlage. Und freuen dürfen sich Cineasten auch auf den Film über die boarische Band, die Spider Murphy Gang: „Glory Days auf Rock ,n‘ Roll. Günter Sigl kommt am 9. August höchstpersönlich nach Landsberg, um mit dem Publikum zu plaudern.

Auch heuer bietet das Kino unterm Sternenhimmel am Rossmarkt wieder ein Stück Strandfeeling. „Die Rasierplätze sind als bequeme Liegeplätze ausgestattet“, wirbt Gilk für Kinogenuss in der Fast-Horizontalen. Im Liegen habe man dann auch ganz vorne ohne Kopfverbiegen den richtigen Winkel auf die Leinwand und ein hautnahes Filmerlebnis.

Man darf sich also freuen auf laue italienische Nächte auf dem Rossmarkt. Und was, wenn Petrus mal kein Einsehen hat? „Egal wie das Wetter auch ist, gespielt wird auf alle Fälle“, sagt Gilk. Und wenn‘s mal ganz dick von oben kommt, dann findet die Vorstellung im Kino statt.

5x2 Tickets zu gewinnen

Als Medienpartner des Olympia-Filmtheaters verlost der KREISBOTE auch heuer wieder 5x2 Open-Air-Kino-­Karten für eine Vorstellung nach Wahl (Leberkäsjunkie-Vorpremiere ausgeschlossen). Es rät sich, schnell zu sein, denn die Aktion läuft nur noch bis Mittwochabend. Das Stichwort lautet: Kino-Open-Air Landsberg.

Für die Anmeldung ist die Eingabe der Pflichtfelder notwendig. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen.Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit hier oder über den entsprechenden Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Über 100 Pferde beim Uttinger Leonhardi-Ritt gesegnet
Über 100 Pferde beim Uttinger Leonhardi-Ritt gesegnet
Lechmauersanierung Landsberg läuft!
Lechmauersanierung Landsberg läuft!
Eine 250.000-Euro-Spende fürs Stadtmuseum Landsberg
Eine 250.000-Euro-Spende fürs Stadtmuseum Landsberg

Kommentare