Endlich schmerzfrei leben

Aktionstag gegen den Schmerz

+
Dr. Christian Moser vom Schmerzzentrum Landsberg und sein Team beraten am Dienstag, dem Aktionstag gegen den Schmerz, auch telefonisch

Landsberg - Auch in diesem Jahr nimmt das Klinikum Landsberg am bundesweiten „Aktionstag gegen den Schmerz“ teil. Am Dienstag, 5. Juni, steht Dr. med. Christian Moser, Chefarzt des interdisziplinären Schmerzzentrums Landsberg, allen Interessierten und Betroffenen telefonisch Rede und Antwort.

Der Rahmen für die Aktion im Klinikum bildet die Deutsche Schmerzgesellschaft. Sie macht, unterstützt von weiteren Schmerzorganisationen, an diesem Tag auf die lückenhafte Versorgung von Millionen Schmerzkranken in Deutschland aufmerksam. In zahlreichen Kliniken, Praxen, Apotheken und Pflegeeinrichtungen wird es an diesem Tag Aktionen, Info-Events und Vorträge geben. Als Extra-Service haben Schmerzpatienten die Möglichkeit, renommierten Schmerztherapeuten ihre Fragen rund um den Schmerz zu stellen. In der Zeit von 9 bis 18 Uhr erreichen Betroffene die Experten unter der kostenfreien Telefonnummer: 0800 1818-120. Unter dieser Nummer ist von 10 bis 11 Uhr auch Dr. Christian Moser zu erreichen. „Chronische Schmerzen beeinflussen massiv das Leben der Betroffenen. Mit der multimodalen Schmerztherapie verfügen wir über ein sehr wirkungsvolles Therapieverfahren, um chronische Schmerzen zu lindern und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern“, betont Moser.

Statistiken zufolge leiden 23 Millionen Deutsche unter chronischen Schmerzen. Bei sechs Millionen Deutschen sind sie so stark ausgeprägt, dass sich die Betroffenen im Alltag und im Berufsleben massiv beeinträchtigt fühlen. Mehr als zwei Millionen leiden zusätzlich unter psychischen Beeinträchtigungen. Über die Hälfte aller Schmerzpatienten ist noch immer unter- oder fehlversorgt, insbesondere was die Möglichkeit einer multimodalen Behandlung angeht.

Alle Schmerzpatienten und Interessierten können sich auch direkt an das Sekretariat des Landsberger Schmerzzentrums wenden, Telefon: 08191 333-1480. Auch per E-Mail ist das Schmerzzentrum zu erreichen: schmerzzentrum@klinikum-landsberg.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Kaufering 
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Kaufering 
2.000 Mann kämpfen gegen den Terror
2.000 Mann kämpfen gegen den Terror
Polizei verabschiedet Inspektionschef Walter Müller
Polizei verabschiedet Inspektionschef Walter Müller
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.