Ab in die Sonne!

Landsberger Mitte will länger draußen sitzen

+
Die Landsberger Mitte will von März bis November Außenbewirtung. Und generell mehr Platz.

Landsberg – Warum erst ab April den Cappuccinoschaum im Freien schlürfen? Warme Tage locken schon oft im Februar. Die Landsberger Mitte stellt heute im Bauausschuss den Antrag auf flexiblere Zeiten der Außenbewirtung und die Erweiterung der Sondernutzungsflächen im Freien.

Gerade wurde die Winter-Außenbewirtung der Likka vom Stadtrat abgeschmettert (der KREISBOTE berichtete). Auch die Genehmigung für den Hauptplatz-Eisladen für mehr Tische wird wohl nicht durchgehen. Und das, obwohl Sitzplätze rar sind – oft schon im März.

Die Landsberger Mitte beantragt deshalb eine Außenbewirtungs-Zeitspanne vom 1. März bis 10. November. Außerhalb dieser Zeit könne sie in Absprache mit dem Ordnungsamt genehmigt werden – was offensichtlich bereits so gehandhabt wird. Zudem sollen Anträge auf mehr Plätze pro Einzelfall entschieden werde

Susanne Greiner

Auch interessant

Meistgelesen

Fischereier Perchtenlauf: Die wilden Tiroler Kerle erobern Dießen
Fischereier Perchtenlauf: Die wilden Tiroler Kerle erobern Dießen
Eine Chefin für Landsberg?
Eine Chefin für Landsberg?
Klares Signal für die Fuchstalbahn
Klares Signal für die Fuchstalbahn
Derivatekauf: Regierung pflichtet Landsberg bei
Derivatekauf: Regierung pflichtet Landsberg bei

Kommentare