Zweites Gutachten: Stadtpfarrkirche ist sicher

Mariä Himmelfahrt ab Sonntag wieder offen

+
Pünktlich zur Weihnachtszeit darf die Landsberger Stadtpfarrkirche wieder ihre Türen öffnen.

Landsberg – „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“, heißt es nicht nur in einem bekannten Adventslied, sondern ab Sonntag auch wieder für die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt. „Nach viermonatiger Schließung sind die Portale wieder geöffnet“, so Stadtpfarrer Michael Zeitler.

Anfang August war eine sehr geringe Menge Deckenputz in der Kirche entdeckt und diese auf Anraten eines Restaurators und Anweisung der Diözese Augsburg aus Sicherheitsgründen geschlossen worden. Eine erste Deckenuntersuchung Anfang Oktober ließ nichts Gutes erahnen, da mehrere Risse und Hohlräume entdeckt wurden. „Diese Bereiche hat bei einer zweiten Deckenuntersuchung ein Stuckateur und ein Diplom-Restaurator erneut in den Blick genommen“, so Zeitler. Bei dieser Untersuchung seien die bei der ersten Prüfung als problematisch eingestuften Stellen neu bewertet und teils mit Plexiglasplatten gesichert worden. Der zweite Gutachter habe schriftlich zugesichert, dass man die Kirche wieder sicher betreten könne. Die Sperre der Stadtpfarrkirche wurde daraufhin in Abstimmung mit der Stiftungsaufsicht wieder aufgehoben.

Gleichwohl: Auch weiterhin werde man in regelmäßigen Abständen, erstmalig in vier Jahren, Deckenbefahrungen vornehmen lassen, kündigt der Stadtpfarrer an.

Auch interessant

Meistgelesen

2.000 Mann kämpfen gegen den Terror
2.000 Mann kämpfen gegen den Terror
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Die Brautpaare der Woche im KREISBOTEN Landsberg
Die Brautpaare der Woche im KREISBOTEN Landsberg
EWL wartet Mühlbach-Kraftwerk
EWL wartet Mühlbach-Kraftwerk

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.