Ein Leben ohne Zeitdruck

Die Nachfolge ist frühzeitig geregelt: Thomas Krautwald (rechts) tritt am 1. August 2012 in die Fußstapfen des Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Hans Reiter (2. v. rechts), Hans-Peter Träger (2. v. links) wird ständig bestellter Stellvertreter und OB Ingo Lehmann (links) bleibt zumindest bis Ende April 2012 Vorsitzender des Verwaltungsrates. Foto: Schwaiger

Perfektes Timing: Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Landsberg-Dießen, Hans Reiter, beendet exakt an seinem 63. Geburtstag, am 31. Juli 2012, seine Tätigkeit, tritt einen einjährigen unbezahlten Sonderurlaub an und geht im Alter von 63 Jahren in den Ruhestand. Zum Nachfolger Reiters hat der Verwaltungsrat am Donnerstag Thomas Krautwald bestellt.

Die Nachfolge Hans Reiters sei unter anderem deshalb so früh geregelt worden, da Mitte Februar turnusgemäß die nächste Vertragsverlängerung anstand. Weitere fünf Jahre – das ist bei Sparkassenvorständen die übliche Laufzeit – wollte der 60-Jährige aber nicht mehr draufsatteln. Der Verwaltungsrat folgte Reiters Wunsch, der dann auf 46 Berufsjahre, drei Jahrzehnte im Sparkassen-Vorstand und auf 20 Jahre als Vorstandsvorsitzender zurückblicken kann. „Dann möchte ich ohne Zeitdruck tun, was ich will, mich den Hobbys widmen und vielleicht Existenzgründern ein etwas unter die Arme greifen“, sagte er am Freitag gegenüber der Presse. »Bedauerlich« Das Ausscheiden Hans Reiters sei bedauerlich, so OB Ingo Lehmann in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Sparkassen-Ver­waltungsrates. Reiters Verdienst, aber auch das aller Mitarbeiter und seiner Vorstands­- kollegen, sei es, dass die Sparkasse Landsberg-Dießen schon seit Jahren zu den erfolgreich­sten im Freistaat gehöre. Getreu dem Leitsatz „Never change a winning team“ sei die Linie des Verwaltungsrates laut Lehmann klar gewesen: „Sollte sich einer der beiden Vorstände um die Nachfolge bewerben, ist er erste Wahl.“ Thomas Krautwald (50) tat es. Er freue sich auf die „herausfordernde Aufgabe, die gut aufgestellte und erfolgreiche Sparkasse auf ihrem bisherigen Weg weiterbringen zu dürfen“. Ab 1. August 2012 ist das Fall. Vorstandskollege Hans-Peter Träger (55) wird dann der ständig bestellte Stellvertreter sein. Die dritte Vorstandsstelle werde im April bundesweit ausgeschrieben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto brennt fast vollständig aus
Landsberg
Auto brennt fast vollständig aus
Auto brennt fast vollständig aus
Inzidenz knapp unter 200
Landsberg
Inzidenz knapp unter 200
Inzidenz knapp unter 200
Ein erster Schritt zur Bachl-Erweiterung
Landsberg
Ein erster Schritt zur Bachl-Erweiterung
Ein erster Schritt zur Bachl-Erweiterung
Der neue Brauchtumspfleger im Landkreis Landsberg
Landsberg
Der neue Brauchtumspfleger im Landkreis Landsberg
Der neue Brauchtumspfleger im Landkreis Landsberg

Kommentare