OB Lehmann stellt Theaterleiter Netschajew frei – Schwarzes Theater am Wochenende

Schwarzes Theater in der Lechstadt, aber ohne den künstlerischen Leiter: Oberbürgermeister Ingo Lehmann hat Alexander Netschajew am Freitag „vom weiteren Dienst freigestellt“ – gut eineinhalb Monate vor Vertragsende.

Einen der großen Momente in seinem ersten Programm für das Landsberger Theater kann Netschajew somit nicht mehr beiwohnen: den „Lustigen Träumen“ des Schwarzen Theaters Prag. Am Freitag und Samstag ist das aussergewöhnliche Ensemble in der Lechstadt zu Gast. Es geht in seiner reinen Form auf das Prinzip des schwarzen Kabinetts zurück, in dem Netschajew zuletzt wohl auch gerne mitgewirkt hätte – gemäß seiner Betrachtung jener Vorgänge, die letztlich zum Bruch zwischen ihm und der Stadt geführt haben. OB Lehmann möchte auf die Gründe seines jüngsten Schrittes nicht näher eingehen. Es handle sich um einen Personalangelegenheit, sagte er auf Anfrage des KREISBOTEN, und die gehöre nicht in die Öffentlichkeit. oni

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare