AOK und Landesverkehrswacht spenden

"Leuchtende" ABC-Schützen im Landkreis Landsberg

+
Helmut Rist (Verkehrswacht Landsberg), Barbara Döppl (Schulleiterin Grundschule Finning-Hofstetten) und Jessica Wilbiller (AOK Landsberg) bei der Ausgabe der Sicherheitsüberwürfe an die Grundschule Finning-Hofstetten

Landkreis – Fast 650 Schulwegunfälle gab es letztes Jahr auf Bayerns Straßen. Sicherheitsüberwürfe mit Reflektoren könnten helfen, dachten sich AOK Landsberg und Landesverkehrswacht Bayern. Und statteten 726 ABC-Schützen im Landkreis mit den leuchtenden Überwürfen aus.

Davon profitiert auch die Grundschule Finning-Hofstetten. „An unserer Schule erhalten 56 Erstklässler die praktischen Überwürfe“, freut sich Schulleiterin Barbara Döppl. Man sei froh, wenn der Schulweg „gerade für die kleinsten Teilnehmer“ sicherer werde, so Jessica Wilbiller von der AOK in Landsberg.

Insbesondere das Überqueren einer Fahrbahn ist laut Experten das Problem. Bei Dunkelheit und in der Dämmerung vergrößere sich das Unfallrisiko. Mit Reflektoren könne man das Risiko im Vergleich zu dunkler Kleidung halbieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt
Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt
Landsberg: 52-Jährige tritt Mann mehrmals in Oberkörper
Landsberg: 52-Jährige tritt Mann mehrmals in Oberkörper
Neuer Träger für Landsberger Ausbildungsmesse
Neuer Träger für Landsberger Ausbildungsmesse
Kauferinger Arzt Kron mit Kind auf Berlin-Demo
Kauferinger Arzt Kron mit Kind auf Berlin-Demo

Kommentare