Lohn für jahrelange Aufbauarbeit

Die Musikkapelle Dießen unter Dirigent Csaba Primosics hat sich mit dem Sieg beim MON-Mittelstufenwettbewerb in Windach für das Landesfinale am 21. Mai in Memmingen qualifiziert. Foto: Hommer

Mit einer beeindruckenden Vorstellung und am Ende einem deutlichen Punktvorsprung hat sich die Musikkapelle Dießen kürzlich den 1. Platz beim Mittelstufenwettbewerb des Musikbundes von Ober- und Nie­- derbayern (MON) in Windach gesichert. Ebenfalls auf dem „Stockerl“ waren die Musikkapelle Schwindegg sowie das Jugendblasorchester der Stadtkapelle Neuburg an der Donau. Für die Dießener ist dieser Sieg nicht nur der erste dieser Art, sondern auch der verdiente Lohn für die harte Arbeit im Vorfeld.

„Die eine oder andere Stelle hätte schon besser sein können“, zeigte sich Dominikus Schmelzer unmittelbar nach dem Wettbewerbsvortrag nicht ganz zufrieden. Nach der Preisverleihung in der Aula der Volksschule Windach kannte die Freude bei Schmelzer, Dirigent Csaba Primosics und ihren Musikern verständlicherweise keine Grenzen mehr. Mit deutlichem Vorsprung hatte man die Konkurrenz hinter sich gelassen, und das obwohl Landesdirigent Dieter Böck von einer „großen Leistungsdichte in der Spitze des Feldes“ gesprochen hatte. Elf Kapellen hatten sich insgesamt dem MON-Entscheid im Mittelstufenwettbewerb 2011 gestellt. „Schon die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist für jede Kapelle ein großer Erfolg, denn hier trifft sich die Mittelstufen-Elite des ganzen MON“, rief Landesdirigent Dieter Böck den Teilnehmern zu. „Hier ist es aber anders als bei den normalen Wertungsspielen. Hier ist es wie im Sport: Es gibt einen Ersten, und es muss auch einen Letzten geben“, ergänzte Verbandsdirigent Franz Kellerer. Er lobte neben den guten Vorträgen der Musikkapellen auch die perfekte Organisation der Musikkapelle Windach, die zum wiederholten Male Gastgeber für den MON-Mittelstufenwettbewerb war. Dießens Dirigent Primosics führte den Erfolg in Windach auf die gute Arbeit in den vergangenen Jahren zurück. Mit einer Bläserklasse und einem Jugendblasorchester wurden Strukturen geschaffen, die auf Dauer gut ausgebildeten Nachwuchs sichern sollen. Der 1. Platz im MON-Verbandsentscheid und die damit verbundene Qualifikation für den Landesentscheid, der am 21. Mai in Memmingen stattfindet, wird dem Orchester einen weiteren Motivationsschub geben, da ist sich der Dirigent sicher. Und irgendwann, so der Wunsch des seit drei Jahren amtierenden Dirigenten, soll die Musikkapelle Dießen dann auch in der Oberstufe antreten. Vorerst gilt die Aufmerksamkeit der Dießener Musiker um Dirigent Csaba Primosics aber den nächsten Aufgaben: Am 16. April steht mit dem Jahreskonzert einer der musikalischen Höhepunkte 2011 an. Am 14. Mai nehmen die Dießener am Wertungsspiel in Hofstetten teil und am 21. Mai steht dann der Landesentscheid im Mittelstufenwettbewerb auf dem Programm – die inoffizielle bayerische Mittelstufen-Meisterschaft in Memmingen. Dort treffen Dirigent Primosics und sein Orchester auf die Vertreter aus dem Allgäu-Schwäbischen und aus dem Nordbayerischen Musikbund. Als zweiter Teilnehmer aus dem Landkreis landete das Blasorchester Egling-Heinrichshofen bei dem MON-Mittelstufen­wettbewerb in Windach mit 81,33 Punkten auf Platz 11.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Eine Leiche muss her!
Eine Leiche muss her!
Lisa will Bierkönigin sein
Lisa will Bierkönigin sein
Himmel oder Hummel
Himmel oder Hummel

Kommentare