Ludwig Frey ist Landsbergs neuer Theaterleiter – Städtischer Referatsleiter übernimmt ab 1. Februar auch das Stadttheater – Neuorientierung

In den unterschiedlichsten Referaten der Verwaltung war er tätig, leitete vor eineinhalb Jahrzehnten das da- mals noch städtische Krankenhaus und nimmt jetzt eine besondere Herausforderung an: Ludwig Frey ist ab 1. Februar ’09 neuer Leiter des Stadttheaters. Das gab OB Ingo Lehmann (SPD) am Mittwoch im Finanzausschuss bekannt.

Ganz fremd ist dem 62-Jährigen die neue Aufgabe nicht, steht er im Moment als Referatsleiter neben den Bereichen Schule, Jugend und Sport auch dem Stadttheater vor. Dabei wird’s auch bleiben, denn Frey wird ab Februar Referats- und zugleich Theaterleiter sein. Das stimme ihn „sehr zufrieden“, sagte OB Lehmann. Damit sei sichergestellt, das Stadt- theater auch nach dem Weggang von Alexander Netschajew Ende Januar unter anderem mit Gastspielen zu beleben. Ludwig Frey ist dem Stadttheater auch privat sehr verbunden, „kennt sich im Theaterleben gut aus“, untermauert Lehmann seine Entscheidung. Bereits in der vergangen Woche war der künftige Theaterleiter damit beschäftigt, Vorbereitungen für das neue Programm zu treffen. Er baut dabei auf bestehende und seine alten Kontakte. Währenddessen wird sich der jüngst ins Leben gerufene „Arbeitskreis Theater“, bestehend aus Vertretern aller Stadtratsfraktionen, mit der „Neuorientierung“ des Stadttheaters Landsberg beschäftigen. Erst wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, möchten sich die Stadtoberen in der Personalfrage endgültig festlegen. Es gilt als wahrscheinlich, dass die Theaterleitung in den Händen einer Verwaltungskraft bleibt.

Meistgelesen

Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
Lisa will Bierkönigin sein
Lisa will Bierkönigin sein
Aufbruch in die Romantik
Aufbruch in die Romantik

Kommentare