Der Heli am Himmel

Luftrettung in Finning

Rettungsheli über Finning
+
Kurz vor der Landung: der Rettungshelikopter „Christoph“ in Finning.

Finning – Wer sich heute Nachmittag fragte, wohin der Rettungshelikopter unterwegs war: In Unterfinning wurde gegen 10 Uhr ein Notarzteinsatz mit Rettungshelikopter durchgeführt. Laut Rettungskräfte handelte es sich bei dem Einsatz um die Versorgung eines Notfallpatienten im häuslichen Bereich. Zum Zustand und zu medizinischen Maßnahmen konnten sie keine Angaben machen. 

Der von den Sanitätern angeforderte Helikopter „Christoph Murnau“ landete für den Einsatz auf der Wiese vor der Pfarrkirche Mariä Schmerzen. Der Primäreinsatz des Helikopters und der Crew ist der schnelle Anflug eines Notarztes, wenn die Anfahrt auf dem Landweg zu lange dauert oder andere Notärzte am Boden sich bereits im Einsatz befinden.

Im vergangenen Jahr flog die Crew zu 1319 Einsätzen. „Christoph Murnau“ verfügt als einer von vier Helikoptern der ADAC Luftrettung, die aus insgesamt rund 50 Helikoptern besteht, über eine Seilwinde für die Bergrettung. Diese kam im letzten Jahr 178 Mal zum Einsatz.
Steffen Fedtke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leiter der Mittelschule Landsberg Christian Karlstetter im Ruhestand
Leiter der Mittelschule Landsberg Christian Karlstetter im Ruhestand
Kein Hotel und keine Gastro für Greifenberg
Kein Hotel und keine Gastro für Greifenberg
Konsens im Kauferinger Marktgemeinderat
Konsens im Kauferinger Marktgemeinderat
Lechrain-Feuerteufel: Das Urteil ist gefallen
Lechrain-Feuerteufel: Das Urteil ist gefallen

Kommentare