Alter Pfad, aber neues Verbot:

Kein Alkohol auf dem Gaudiwurm-Wagen!

+
Die Lechfischer müssen nicht mehr im Trüben fischen: Jetzt wissen sie, worauf sie sich beim Gaudiwurm 2018 einstellen müssen.

Landsberg – Zurück zum Start: Der Gaudiwurm 2018 wird sich am 8. Februar nun doch auf gewohnten Pfaden durch Landsberg schlängeln. Die von der Stadt ursprünglich neu festgelegte kurze Route lässt sich zumindest in diesem Jahr nicht verwirklichen. Grund: Durch das Sandauer Tor hätten nur Wagen bis vier Meter Höhe gepasst. Viele seien jedoch höher.

Das ist eine von zahlreichen Absprachen, die am Montag zwischen Vertretern der Stadt und der Teilnehmer – aktuell 22 Wagen und fünf Fußgruppen – getroffen wurden. So hat man sich auch auf ein generelles Alkoholverbot auf den Wagen geeinigt, da es in der Vergangenheit aufgrund übermäßigen Alkoholgenusses öfter zu Zwischenfällen mit Verletzten gekommen war. Um das in Zukunft zu vermeiden, werde kontrolliert, kündigt Stadtpressesprecherin Petra Freund an. Dies gelte auch für die mitgeführten Soundanlagen, die eine Lautstärke von 95 Dezibel nicht überschreiten dürfen.

Die Aufstellung des Zuges erfolgt in der Von-Kühlmann-Straße zwischen Postberg und Frühlingsstraße. Von dort zieht der Gaudiwurm ab 13.30 Uhr zum Hauptplatz, durch die Herzog-­Ernst-Straße in den Hinteranger, über den Vorderen Anger durch die Fußgängerzone zum Hauptplatz und wieder zurück zum Start. Die Siegerehrung findet gegen 16 Uhr auf dem Parkplatz am Papierfleck statt.

Toni Schwaiger

Auch interessant

Meistgelesen

"Nabucco" füllt den Landsberger Hauptplatz
"Nabucco" füllt den Landsberger Hauptplatz
Güterzug erfasst Rentner-Auto
Güterzug erfasst Rentner-Auto
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
Retten, löschen, schützen, bergen
Retten, löschen, schützen, bergen

Kommentare