"Lust auf mehr"

Die talentierten Vorleser und die Organisatoren des Landkreisentscheids (von links): Michael Bauer (Schulleiter Carl Orff Schule), Fabian Ditsch (Mittelschule Weil), Samantha Schlesinger (Mittelschule Rott), Landkreissieger Dennis Oehlenschläger (Mittelschule Kaufering), Schulrat Rudolf Schönauer, Laura Müller-Hahl (Schlossbergschule Landsberg), Larissa Rock (Volksschule Fuchstal), Dießens Bürgermeister Herbert Kirsch und dahinter Paula Dietrich (Carl Orff Schule Diessen) sowie Sophie Richter (Fritz-Beck-Mittelschule Landsberg). Foto: Bentele

„Mögen Glück und Zufriedenheit dir folgen und möge das Unheil deinen Weg meiden“. Der uralte Glückwunsch, den Eragon dem kleinen Elva auf den Weg gibt, bescherte auch Dennis Oehlenschläger eine Menge Freude: Der Zwölfjährige aus der Mittelschule Kaufering siegte im Landkreisentscheid des Vorlesewettbewerbs. Jetzt rüstet er sich schon für den Entscheid des Bezirks Oberbayern. Dann setzt er noch mal auf Eragon und den legendären Drachenreiter aus der Fantasy-Buchreihe.

Nachdem es im letzten Jahr keinen Landkreis-Vorlesewettbewerb in Dießen gab, sind die Mittelschulen zwischen Lech und Ammersee heuer wieder fast vollständig (außer Windach) in der Marktgemeinde angetreten und schickten ihre besten Vorleserinnen und Vorleser zum großen Finale in die Carl Orff Schule. Die Jury, die sich seit vielen Jahren mit dem Landkreis-Vorlesewettbewerb beschäftigt, war sich zum ersten Mal einig. Gab es früher heiße Debatten oder wurde auch mal eine zweite Leserunde zwischen Bewerbern gefordert, waren dieses Jahr alle sicher: Die Dar-bietungen waren durchweg auf hohem Niveau. Seinen Vorsprung hat sich Dennis Oehlenschläger durch den anspruchsvollen Text erworben und durch die freie, locker und liebenswürdig gesprochene Einführung und Erklärung zu „Eragon“, die, so Jurymitglied Elisabeth Hardt, „große Lust auf mehr machte.“ Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und sonstigen kulturellen Einrichtungen veranstaltet. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Fast 700000 Schüler be­- teiligen sich auch heuer wieder. Wer gerne liest und Spaß an Büchern hat, ist eingeladen sein Lieblingsbuch vorzustellen und eine kurze Passage daraus vorzulesen. Der Wettbewerb beginnt in den sechsten Jahr­gangsstufen. Die klassenbesten Vorleser rücken in den Schulentscheid, und dann in den Kreisentscheid, der dieser Tage in Dießen in der Carl Orff Schule stattgefunden hatte. Die Sieger lesen weiter auf Bezirksebene, dann folgen im Mai die Landesentscheide, und im Juni treffen die Landessieger beim großen Finale aufeinander, bei dem die zwei Bundessieger ermittelt werden. Weitere Infos gibt es auf www.vorlesewettbewerb.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Töpfermarkt am Limit
Töpfermarkt am Limit
Deko und Kunstobjekte aus aller Welt
Deko und Kunstobjekte aus aller Welt
Polizei bremst führerloses Auto auf der B17 bei Denklingen aus
Polizei bremst führerloses Auto auf der B17 bei Denklingen aus

Kommentare