Zu große Kopfverletzungen

Mann stirbt bei Betriebsunfall in Landsberg

Notruf 112
+
Die Notärzte konnten nicht mehr helfen: Der 59-Jährige Lagerist starb noch am Unfallort.

Landsberg – Am Montagvormittag starb in einer Lagerhalle in ein 59-jähriger Lagerist. Nach einem Zusammenstoß mit einem sich öffnenden Tor erlag er seinen Kopfverletzungen noch vor Ort.

 Laut einer Mitteilug des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord war er mit einem elektrischen Hubwagen im Bereich der Warenannahme eines Großlagers unterwegs, als sein Fahrzeug mit einem sich öffnenden Rolltor kollidiert. Der Mann zog sich dabei so schwere Kopfverletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck ergeben sich keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bankmitarbeiterin in Dießen bootet Betrüger aus
Bankmitarbeiterin in Dießen bootet Betrüger aus
Corona im Landkreis Landsberg: Genehmigung für Lockerungen ab Montag liegt noch nicht vor
Corona im Landkreis Landsberg: Genehmigung für Lockerungen ab Montag liegt noch nicht vor
Polizei Landsberg klärt Katalysator-Klau
Polizei Landsberg klärt Katalysator-Klau
Kaufering plant Containerprovisorium für Kita
Kaufering plant Containerprovisorium für Kita

Kommentare