Déjà-vu-Erlebnis am Lech:

Und wieder rutscht der Lechhang

+
Seit Mittwoch ist der Lechhang wieder in Bewegung. Die Von-Kühlmann-Straße ist halbseitig gesperrt, Gehwege und Naturtreppe nicht mehr passierbar.

Landsberg – Ganz gewiss würde Tiefbauchef Hans Huttenloher viel geben, könnte er auf dieses Déjà-vu-Erlebnis verzichten: Der gerade erst sanierte Lechhang in der Von-Kühlmann-Straße ist Mittwoch wieder in Bewegung. Aktuell sind Straße, Gehweg sowie Fußwege am und zum Lech gesperrt.

Auf rund 30 Meter Länge ist der Lechhang jetzt wieder abgerutscht, „massive Bewegungen des Erdreiches“ habe es zwischen den Einmündungen Sonnen- und Frühlingsstraße gegeben, so Stadtpressesprecherin Petra Freund in Abstimmung mit dem Leiter des städtischen Tiefbauamts. Dabei hätten sich auch die Gabionen, die unter dem Gehweg zur Befestigung der Straße dienen, in Richtung Lech aufgemacht. Angesichts dieser prekären Situation fackelte Huttenloher gestern nicht lange, ließ sowohl Gehweg als auch eine Hälfte der Fahrbahn unverzüglich sperren. Und aus Sicherheitsgründen ist seither auch die Naturtreppe in diesem Bereich sowie der Fußgängerweg am Fuße des Lechhanges nicht mehr passierbar.

Fast zeitgleich beauftragte die Stadt einen Geologen, der klären soll, wie stabil das abgerutschte Material noch ist und wie der Hang gesichert werden kann. Da der Gefahrenbereich „schwer zugänglich“ ist, sei es auch problematisch, die teilweise umgestürzten Bäume zu sichern. Parallel dazu werde der Hang überwacht, um weitere Bewegungen rechtzeitig zu erkennen.

Bereits im Frühjahr 2012 war der Lechhang abgerutscht, weshalb die Treppe zur Fußgängerbrücke und der Weg am Lechufer lange Zeit gesperrt werden mussten. Die Sanierung gelang letztlich erst im vergangenen Jahr – gerade noch rechtzeitig vor dem Ruethenfest im Juli.

Toni Schwaiger

Meistgelesen

Landrat klärt Mordfall
Landrat klärt Mordfall
Ein Weißbier mit Obama
Ein Weißbier mit Obama
Eine Leiche muss her!
Eine Leiche muss her!
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß

Kommentare